Verwalter

V Rathmanner Harald ist Mitglied seid 01.07.1998. Er ist unter verwalter [-at-] feuerwehr-neutal.at zu erreichen.

Apr 162014
 

Franzl

Das Neutaler Feuerwehrmitglied Franz Godowitsch wurde unter großer Anteilnahme der Bevölkerung am 16.04.2014 zu Grabe getragen.  Auch zahlreiche Kameraden der Ortsfeuerwehr Neutal sowie der Nachbarwehren gaben dem Verstorbenen das letzte Geleit. In seiner Rede würdigte Kommandant Heidenreich den Verstorbenen und bedankte sich für dessen Wirken bei der Ortsfeuerwehr: Franz Godowitsch blieb seiner Feuerwehr über 45 Jahre lang bis zu seinem Tod treu. Dies manifestiert sich auch in vielen Auszeichnungen. Am 03.05.2009 wurde er mit der Ehrenmedaille des Landes Burgenland für 40 jährige Mitgliedschaft geehrt. In diesem Jahr hätte er die höchstmögliche Auszeichnung des Bgld. Landesfeuerwehrverbandes, das Verdienstzeichen des Bgld. Landesfeuerwehrverbandes in Gold, für 45 Jahre Mitgliedschaft erhalten. Franz Godowitsch war in der Ortsfeuerwehr Neutal als engagiertes und hilfsbereites Mitglied bekannt. Besonders liebte er das gesellige und gemütliche Beisammensein mit seinen Feuerwehrkameradinnen und Kameraden. Als Zeichen der Verbundenheit legte der Kommandant am offenen Grab einen Kranz nieder. Die Ortsfeuerwehr Neutal wird ihrem Kameraden Franz Godowitsch stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Apr 152014
 

Am 15.04.2014 gegen 20 Uhr machten sich 4 Mitglieder mit dem RLF zum Tennisplatz auf. Im Dachvorsprung des Clubgebäudes hatten sich bereits im Vorjahr Wespen eingenistet. Die Florianis rüsteten sich aus und drangen zu dieser Holzverschalung vor und entfernten das Wespennest bzw. die Reste des großen Nestes vom Vorjahr. Nach ca. 30 Minuten konnten die Feuerwehrleute wieder in das FF Haus einrücken.

 

Technische Daten:

Ausrückzeit: 20 Uhr

Einrückzeit: 20.30 Uhr

RLF 2000, 4 Mitglieder, 1 Schutzanzug

Bilder findne Sie in der Galerie.

Apr 142014
 

Am 14.04.2014 wurde die Ortsfeuerwehr Neutal um 20.03 Uhr zu einer Türöffnung alarmiert. Die Einsatzinformation der Landes-Sicherheits-Zentrale (LSZ) lautete sinngemäß: Türöffnung am Nussfeld. Im Inneren des Hauses wird eine verletzte Person vermutet. Kurze Zeit später rückte das RLF 2000 zur Einsatzstelle aus. Wenige Minuten später folgten das KLF und das MTF. Beim Eintreffen der Florianis war die Polizei bereits vor Ort. Die Exekutivbeamten konnten sich bereits Zugang zur Person im Inneren des Hauses verschaffen. Die Hausbesitzerin wurde in weiterer Folge von den Rettungskräften versorgt. Nachdem die Lage geklärt war und die Sanitäter die Hausbesitzerin betreuten, konnte die Feuerwehr gegen 20.30 Uhr wieder in das Feuerwehrhaus einrücken. Die Ortsfeuerwehrt Neutal war mit allen 3 Fahrzeugen und 14 Mitgliedern im Einsatz.

Technische Daten:

Alarmierung: 20.03 Uhr (Sirene)

Ausrückzeiten: RLF: 20.05 Uhr, KLF: 20.06 Uhr, MTF: 20.10 Uhr

Einrückzeit: 20.30 Uhr

RLF 2000, KLF, MTF, 14 Mitglieder

Apr 092014
 

20140409_194325 [Desktop Auflösung] 20140409_194206 [Desktop Auflösung]

Am späten Nachmittag des 09.04.2014 wurde die Ortsfeuerwehr um ca. 17.30 Uhr persönlich von der Fa. Handler zu Hilfe gerufen. Ungefähr 10 Minuten später machten sich 4 Mitglieder mit allen Fahrzeugen in das Technologie Areal zur Fa. Handler auf. Durch die starken Regenfälle der letzten Tage war der in Bau befindliche Löschteich komplett mit Wasser gefüllt. Da bei diesem Löschteich noch die Befestigungsarbeiten zu machen sind, mussten die Florianis den Wasserstand um ca. 1 Meter absenken. Dies war notwendig, damit die Befestigungsarbeiten weiter geführt werden können. Mit den Stromgeneratoren des RLF und KLF wurden 2 Tauchpumpen betrieben, um das Wasser abzupumpen. Nach über 3 Stunden Pumparbeiten konnten die Floriainis gegen 21 Uhr wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.

Bilder findne Sie in der Galerie.

 

Technische Daten:

Alarmierung: 17.30 Uhr (persönlich durch Fa. Handler)

Ausrückzeit: 17.40 Uhr

Einrückzeit: 21 Uhr

RLF 2000, KLF, MTF, 4 Mitglieder, Stromgenerator RLF,  Stromgenerator KLF, 2 Tauchpumpen, 2 B Schläuche

Apr 082014
 

Nach starken Regenfällen mit Hagel wurde die Feuerwehr persönlich kontaktiert und um Hilfe gerufen. Nach der Selbstauslösung der Sirene um 17.46 Uhr machten sich um 17.50 Uhr alle 3 Fahrzeuge und 11 Mitglieder zu verschiedenen Einsatzorten auf. Die Unterfrauenhaider Landesstraße stand im Bereich der Kerystraße 4 unter Wasser, Kanaldeckel wurden gehoben, das selbe Szenario spielte sich in der Bahngasse ab. Während die Florianis den überfluteten Bereich in der Kerystraße sicherten, wurde die neuralgische Stelle in der Bahngasse von Gemeindearbeitern gesichert. Zudem musste die Feuerwehr in weiterer Folge 2 Keller am Nussfeld auspumpen. Auch am Aussiedlerhof wurden Auspumparbeiten durchgeführt. Nach 1 Stunde rückte die Feuerwehr wieder in das Feuerwehrhaus ein.

Technische Daten:

Alarmierung: 17.46 Uhr (Selbstauslösung Sirene)

Ausrückzeit: 17.50 Uhr

RLF2000, KLF, MTF, 11 Mitglieder, 2 Tauchpumpen, 2 C-Schläuche

Apr 052014
 

Inspizierung+05.04.2014-0004

Bei der jährlich stattfindenden Inspizierung stellt die Feuerwehr vor den Augen des Abschnittsbrandinspektors (ABI Kuzmits) und der Gemeindevertretung ihre Schlagkraft unter Beweis. Daneben überprüft der Inspizierende (ABI Kuzmits) alle Bücher und Unterlagen. Die diesjährige Inspizierung der Ortsfeuerwehr Neutal fand am 05. April 2014 statt und gliederte sich in 3 Teile. Nach dem Formalexerzieren fand die Inspizierungsübung statt. Für die technische Einsatzübung im Bereich des Waldbades hatten die Florianis folgendes Szenario vorbereitet: Ein Auto war von der Straße abgekommen und blieb auf der Beifahrerseite im Straßengraben liegen. Im Unfallauto befanden sich 2 Personen (dargestellt von Jugendmitgliedern), die aus dem Wrack befreit werden mussten. Daneben musste die Unfallstelle abgesichert sowie ein dreifacher Brandschutz aufgebaut werden. Das Team des RLF führte mit dem hydraulischen Bergesatz die Personenrettung durch. Gleichzeitig errichtete die Besatzung des KLF den dreifachen Brandschutz. Nach der Personenrettung wurde das Unfallfahrzeug mittels der Seilwinde des KLF wieder auf seine Räder gestellt und in weiterer Folge vom Einsatzort verbracht. Die Übung verlief äußerst erfolgreich und ABI Kuzmits, Bürgermeister Erich Trummer, Vizebürgermeister Hans Pinter sowie Beirat Christian Godowitsch zeigten sich vom professionellen Ablauf beeindruckt. Bei der Nachbesprechung im Cafe TED im Technologiezentrum fand der Abschnittsbrandinspektor abermals lobende Worte für die Neutaler Florianis.

Bilder finden Sie in der Galerie.