Verwalter

V Rathmanner Harald ist Mitglied seid 01.07.1998. Er ist unter verwalter [-at-] feuerwehr-neutal.at zu erreichen.

Mai 232015
 

Am 23.05.2015 um 21.45 wurde die Ortsfeuerwehr Neutal per Sirene zu einem Einsatz in das JUFA Ferien-Resort alarmiert. Ein Brandmelder der Brandmeldeanlage des Ferienanwesens hatte den Alarm ausgelöst. Bereits 3 Minuten später rückte das RLF zur Einsatzstelle aus. Wenig später folgte das MTF. Vor Ort stellte sich rasch heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelte. Ein Brandmelder im Wellness – Bereich des Haupthauses hatte den Alarm ausgelöst. Die Florianis studierten vor Ort die Brandschutzpläne und führten einen Lokalaugenschein durch. Um 22.20 Uhr rückten die 10 Mitglieder wieder in das Feuerehrhaus ein.

 

Technische Daten:

Alarmierungszeit: 21.45 Uhr

Ausrückzeit: 21.48 Uhr, zuerst RLF, in kurz danach MTF

Einrückzeit: 22.20 Uhr

RLF, MTF; 10 Mitglieder

Mai 132015
 

Nach den starken Regenfällen des 13.05.2015 und dem ersten Gewitter des Jahres, wurde die Ortsfeuerwehr Neutal um 20.25 Uhr zu einem technischen Einsatz alarmiert. Die Alarmmeldung lautete:   T1, Pumparbeiten nach Gewitter, Wasser in der Wohnung.

Bereits 3 Minuten später rückte das RLF zur Einsatzstelle aus. In kurzen Abständen folgten das KLF und MTF. An der Einsatzstelle bot sich den Einsatzkräften folgendes Bild: ein Kanalschacht im Hof war mit Wasser vollgefüllt (Kanalrückstau). Die Feuerwehr pumpte mittels Tauchpumpe das im Kanalschacht stehende Wasser ab. Rasch stellte sich heraus, dass der Kanal verstopft war. Die Florianis spülten in weiterer Folge mit dem HD – Rohr den Kanal im Hof durch und konnten diesen somit wieder frei machen. Im Anschluss an die Pumparbeiten wurde mit der Straßenreinigungsanlage des RLF der Straßenabschnitt Ecke Waldbad / Beginn Stooberweg gereinigt. Die Ortsfeuerwehr war mit 10 Mitgliedern im Einsatz und rückte um ca. 21.40 Uhr wieder in das Feuerwehrhaus ein.

Technische Daten:

Alarmierungszeit: 20.25 Uhr

Ausrückzeit: 20.28 Uhr, zuerst RLF, in kurzen Abständen danach KLF und MTF

Einrückzeit: 21.40 Uhr

RLF, KLF, MTF; 10 Mitglieder

Bereits am nächsten Tag, dem Christi – Himmelfahrts – Feiertag, waren die Neutaler Florianis wieder im Einsatz. die Straße auf Höhe JUFA war nach dem Unwetter vom Vortag durch Schotter verunreinigt. Die Feuerwehr reinigte die Fahrbahn mittels der Straßenreinigungsanlage des RLF. Zwei Mitglieder waren von 9 bis 10 Uhr morgens eine Stunde mit dem RLF im Einsatz.

 

Bilder folgen

Mai 092015
 

Am 04.05.2015 beging Gitti Heidenreich ihr 40. Wiegenfest. Aus diesem Grund lud die Jubilarin am 09.05.2015 alle Feuerwehrmitglieder zu einer Feier in das Feuerwehrhaus ein. In seiner offiziellen Ansprache dankte Vizekommandant Franz Peter Schütz für die Einladung und überbrachte die Glückwünsche der Ortsfeuerwehr Neutal. Er bedankte sich beim Geburtstagkind für die Ausrichtung der Feier und die Einladung aller Mitglieder. Zahlreiche Feuerwehrmitglieder folgten der Einladung von ATS-Wart Gitti Heidenreich und verbrachten einige unbeschwerte Stunden im Feuerwehrhaus.

Bilder finden Sie in der Galerie.

Mai 082015
 

Am 08.05.2015 spät Abends wurde OBI Heidenreich telefonisch informiert, dass ein Bagger in Brand geraten war. Da sich Kommandant Heidenreich und weitere Feuerwehrmitglieder nach einer Schulung und einer Stabssitzung im Feuerwehrhaus befanden, konnten die Florinanis bereits 1 Minute nach dem Anruf ausrücken. Zudem wurde um 22.43 Uhr eine Vorort – Auslösung der Sirene getätigt. Der Bagger befand sich auf einem Begleitweg in Höhe der Fa. MCI. Den Einsatzkräften gelang es rasch, den Brand mittels Feuerlöschern zu löschen. In weiterer Folge wurde der Bagger auf einen sicheren Abstellplatz geleitet. Dort wurden zur Sicherheit einige Nachlöscharbeiten mit dem HD-Rohr des RLF vorgenommen. Um ca. 23.30 Uhr konnten die Florianis wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.

Die Ortsfeuerwehr Neutal war mit allen Fahrzeugen und 13 Mitgliedern im Einsatz.

 

Technische Daten:

Alarmierungszeit: 22.43 Uhr (Vorortauslösung der Sirene nach persönlichem Anruf)

Ausrückzeit: 22.44 Uhr

Einrückzeit: 23.30 Uhr

RLF, KLF, MTF; 13 Mitglieder

Bilder finden Sie in der Galerie.

Mai 052015
 

Am 05.05.2015 um 14:05 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Neutal zu einem Großbrand in der Nachbargemeinde Stoob alarmiert. Bereits 5 Minuten später rückten die Neutaler Florianis mit 8 Mitgliedern und allen Fahrzeugen nach Stoob aus. Im Bereich Kirchengasse / Stoober Dorfplatz stand ein Stadel in Vollbrand. Gemeinsam mit den Feuerwehren Stoob und Oberpullendorf nahm die Feuerwehr Neutal den Kampf gegen die Flammen auf. Dabei war die Feuerwehr Neutal an verschiedenen Fronten eingesetzt. Die Neutaler Feuerwehrmitglieder unterstützten die Kameraden durch einen Löschangriff mit dem HD-Rohr von der Westseite her. Zudem wurde eine Versorgungsleitung vom Hydranten an der Hauptstraße verlegt. Zudem wurde der Wasserwerfer der Oberpullendorfer Drehleiter gespeist. Aufgrund des Windes gestalteten sich die Löscharbeiten als nicht gerade einfach. Die Feuerwehren Stoob, Neutal und Oberpullendorf waren mit insgesamt 10 Fahrzeugen vor Ort. Die Koordinierung der Löscharbeiten übernahm der ebenfalls anwesende Bezirkskommandant Martin Reidl. Der Stadel brannte total aus, ein Übergreifen der Flammen auf weitere Gebäude konnte von den Wehren verhindert werden. Um ein weiteres Anfachen der Glutnester zu verhindern wurde das Brandgut mit dem Kran des SRF Oberpullendorf und dem LKW-Kran von Kommandant Heidenreich auf Traktoranhänger geladen und von der Einsatzstelle verbracht. Die 8 Neutaler Feuerwehrmitglieder waren bis 21:15 Uhr im Einsatz.

Technische Daten:

Alarmierungszeit: 14:05 Uhr

Ausrückzeit: 14:10 Uhr

Einrückzeit: 21:15 Uhr

Fahrzeuge Neutal: RLF, KLF, MTF, privater LKW mit Kran von OBI Heidenreich

Mannschaft Neutal: 8 Mitglieder

Bilder finden Sie in der Galerie.

Mai 032015
 

Tag_d_FF_083

Am 03.05.2015 begingen Neutaler Florianis den Tag der Feuerwehr. Nach dem Festgottesdienst lud die Feuerwehr die Ortsbevölkerung traditionell zu einem Tag der offenen Tür ins Feuerwehrhaus. In diesem würdigen Rahmen bekamen die Jugendmitglieder feierlich die Wissenstestabzeichen überreicht. OBI Heidenreich überreichte gemeinsam mit Bürgermeister Erich Trummer die Abzeichen an die erfolgreichen Wissenstestteilnehmer. Bürgermeister Trummer strich in seiner Ansprache besonders die Leistungen der jüngsten Mitglieder hervor. Die Jugendlichen erhielten von den Anwesenden Besuchern großen Applaus.

Bilder finden Sie in der Galerie.