Okt 292011
 

Am 29.10.2011 wurde Kommandant Heidenreich von der Polizei (PI Draßmarkt) gebeten, die Fahrbahn der Draßmarkter Landesstraße im Bereich westlich der Asfinag zu säubern. Nachdem um ca. 13.20 Uhr dieser Anruf entgegen genommen wurde, brachen bereits wenige Minuten später 3 Mitglieder mit dem RLF zur Einsatzstelle auf. neben der Fahrbahn  lag ein Farbkübel mit weißer Farbe. Die klebrige Farbe verunreinigte die Fahrbahn über einen längeren Abschnitt. Die Feuerwehr reinigte mit Hilfe der Straßenwaschanlage des RLF und des HD-Rohrs die Fahrbahn. Die 3 Mitglieder waren ca. 1 Stunde im Einsatz.

Bilder finden Sie in der Galerie.

Okt 292011
 

Aus Anlass seines 50. Wiegenfestes lud der Himmelberger Feuerwehrkamerad Gerhard Harder auch die Partnerfeuerwehr aus Neutal zu seiner Geburtstagsfeier ein. Eine siebenköpfige Delegation der Ortsfeuerwehr Neutal, mit Kommandant Wolfgang Heidenreich an der Spitze, machte sich am 29.10.2011 auf den Weg ins kärntnerische Himmelberg. Im Rüsthaus der Feuerwehr Himmelberg sorgte der Jubilar mit köstlichen Speisen für das Wohl der Gäste. Kommandant Heidenreich dankte Gerhard Harder für die Einladung, die gute Kameradschaft und freundliche Aufnahme durch die Himmelberger Kameraden. Als spezielles Dankeschön für Gerhard Harder überreichte OBI Heidenreich eine Keramik Urkunde und erlesene Weine. Die gesamte Ortsfeuerwehr Neutal wünscht Gerhard Harder auf diesem Weg weiterhin alles Gute und vor allem Gesundheit. Abschließend auch ein großes Dankeschön an die Himmelberger Kameraden mit dem Jubilar an der Spitze für die wirklich gelungene Feier und das gemütliche Beisammensein in Kärnten.

Bilder finden Sie in der Galerie.

Okt 212011
 

Am 21.10.2011 nahmen sich seitens der Ortsfeuerwehr Neutal 5 Mitglieder Zeit, um gemeinsam mit den BUZ-Verantwortlichen die jährliche Evakuierungsübung im Burgenländischen Umschulungszentrum (BUZ) vorzunehmen. Nachdem die „Evakuierung“ aller im BUZ anwesenden Personen erfolgreich über die Bühne ging, informierte die Ortsfeuerwehr Neutal die Anwesenden über feuerwehrtechnische Belange wie Brandschutz und Brandverhütung. Bei dieser Gelegenheit verschafften sich die Anwesenden Florianis auch einen Überblick über die neue Brandmeldeanlage des BUZ, die Mechanismen des Schlüsseltresors und den Zugang zum Gebäudekomplex im Ernstfall. Auch der praktische Aspekt kam bei dieser jährlichen Übungseinheit nicht zu kurz. Mitglieder der Ortsfeuerwehr führten den richtigen Gebrauch von Feuerlöschern in der Praxis vor. Danach durften auch Schulungsteilnehmer des BUZ den Umgang mit Feuerlöschern praktisch beüben.

Bilder finden Sie in der Galerie.

Okt 182011
 

Am 18. Oktober 2011, um 19.29 Uhr, wurde die Feuerwehr Neutal von der Landessicherheitszentrale (LSZ) Bgld via Sirene aufgrund eines Brandalarmes in das Burgenländische Umschulungszentrum (BUZ) Neutal beordert. Bereits einige Minuten später rückte die Feuerwehr mit dem RLF und dem KLF, besetzt mit 15 Mitglieder, zum vermeintlichen Brandobjekt aus.

Bei Eintreffen der Florianis waren die Umschüler bereits aus dem Gebäude evakuiert worden und befanden sich auf dem Sammelplatz vor dem Objekt. Der auslösende Brandmelder konnte rasch ausfindig gemacht werden. Da im umliegenden Bereich weder eine Wärmequelle, noch eine Rauchentwicklung wahrgenommen werden konnte, lag offensichtlich ein Fehlalarm vor.

Einige Bilder dazu gibt es hier

Okt 152011
 

Am 15.10.2011 ging eine von Fridolin Felnhofer initiierte und geplante Übung im Feuerwehrhaus über die Bühne. Ziel der Übung war es, das Basiswissen der wichtigsten Geräte unserer Einsatzfahrzeuge sowie des Alarmierungswesens aufzufrischen und wieder in Erinnerung zu rufen. Um diese Aspekte möglichst realitätsnah wiedergeben zu können wurden kleinere Gruppen gebildet, die abwechselnd die Stationen „RLF“, „Pumpe RLF“, „KLF mit Vorbaupumpe“ sowie „Alarmwesen und Einsatztaktik“ durchliefen. Durch diese Maßnahme konnte jeder Übungsteilnehmer die verschiedenen Geräte auch praktisch bedienen. Insgesamt nahmen 24 Mitglieder an dieser von Fridolin Felnhofer organisierten Übung teil. Nach der gelungenen Übung kam auch die Kameradschaftspflege nicht zu kurz. Viele Übungsteilnehmer verbrachten noch einige Zeit im Feuerwehrhaus und ließen die Übung Revue passieren.

Bilder finden Sie in der Galerie.

Okt 122011
 

Am 12.10.2011 wurde die Ortsfeuerwehr Neutal um 08.03 Uhr über SMS-Control zu einer Fahrzeugbergung gerufen. Bereits 2 Minuten später rückten 6 Mitglieder mit dem RLF und dem KLF zur Unfallstelle aus. Eine Lenkerin hatte auf der regennassen Fahrbahn die Kontrolle über ihren Wagen verloren und kam von der B50 ab. In weiterer Folge schlitterte der Skoda Octavia über die gesamte Grünfläche der Ried „Krautgärten“ und von dort über den Begleitweg und die Bachböschung in den Stooberbach. Das Auto blieb schlussendlich im Stooberbach liegen. Beim Eintreffen der Florianis waren bereits das Rote Kreuz, die Polizei und der ARBÖ vor Ort. Die Unfall-Lenkerin wurde bereits vom Roten Kreuz versorgt und ins Krankenhaus Oberpullendorf gebracht. Die Feuerwehr hatte die Aufgabe das Auto aus dem Bachbett zu bergen. Mit der Seilwinde des RLF konnte der Wagen aus dem Bach geborgen werden. Das Unfallauto wurde sodann vom ARBÖ abtransportiert. In weiterer Folge mussten die Feuerwehrmitglieder verstreut liegende Autoteile einsammeln und verbringen. Die Feuerwehr Neutal war mit 6 Mitgliedern über 1 Stunde im Einsatz.

 

Technische Daten:
Alarmierung: 08.03 Uhr (SMS- Control)

Ausrückzeit: 08.05 Uhr

Einrückzeit: 09.15 Uhr

RLF (Seilwinde), KLF, 6 Mitglieder

Bilder finden Sie in der Galerie.