Jul 282012
 

Da nach den schweren Regenfällen vom 25.07.2012 auch für den 28.07.2012 große Unwetter prognostiziert wurden, trafen sich am Vormittag des 25.07.2012 einige engagierte Gemeindebürger an der Altstoffsammelstelle. Diese Initiative von Bürgermeister Trummer und Vizebürgermeister Pinter, zielte darauf hin, neuralgische Stellen besser gegen die Wassermassen zu sichern. Daher füllten die Anwesenden fleißig Sandsäcke, die im Anschluss im Bereich der Altstoffsammelstelle und beim Rückhaltebecken Brunnäcker aufgeschichtet wurden. Die Tätigkeiten sollten im Ernstfall ein Vordringen von Schlamm- und Wassermassen ins Ortsgebiet eindämmen. Auch die Ortsfeuerwehr mit Kommandant Heidenreich an der Spitze, war bei dieser Hilfsaktion tatkräftig im Bild. Die von den Meteorologen vorhergesagten Unwetter trafen am Samstag Abend tatsächlich ein, glücklicherweise hielten sich aber die Regenmengen in Grenzen und erreichten nicht das Ausmaß von letzten Mittwoch. Auch der Regen am Sonntag Nachmittag erreichte nicht die Intensität vom letzten Mittwoch.

Abschließend muss ein großes Extralob an alle  beteiligten Gemeindebürger und Bürgerinnen weitergeleitet werden, die an dieser Hilfsaktion teilnahmen. Diese engagierten Menschen haben ihre Freizeit und persönlichen Vorhaben hintangestellt, um einen wichtigen Beitrag für die Allgemeinheit zu leisten.

Bilder finden Sie in der Galerie.

Jul 252012
 

Schwere, fast sintflutartige Regenfälle, hielten die Ortsfeuerwehr Neutal am Abend des 25.07.2012, wie schon vor knapp 3 Wochen, in Atem. Wie schon Anfang Juli konnte das bereits feuchte Erdreich die Regenmassen, die vor allem über den Ackerflächen niedergingen, nicht aufnehmen, sodass die Schlamm- und Wassermassen bis in den Ortsbereich vordringen konnten. Knapp vor 20 Uhr rückte die Ortsfeuerwehr Neutal bei strömenden Regen mit allen 3 Fahrzeugen aus. Als Sofortmaßnamen wurden ein Kanalschacht in der Feldgasse geöffnet, der die Wassermassen von den Brunnäckern aufnahm, sowie Pumparbeiten bei einem Objekt in der Kirchengasse, durchgeführt. Nach einem Lokalaugenschein im gesamten Ortsgebiet setzten die Florianis ihre Einsatzschwerpunkte an 2 neuralgischen Stellen. Besonders betroffen war der Bereich Ortsende Richtung Stoob, B50 Richtung Stoob. Die von den Feldäckern herein gespülten Schlamm- und Wassermassen füllten den Bahngraben, drangen über den Bahnkörper Richtung B50 und breiteten sich in weiterer Folge bis zu den ersten Häusern auf der Hauptstraße aus. Bahnkörper und Straße wurden teilweise unterspült, im Bereich des Baumlehrpfades brach sogar ein Teil der Straßenböschung weg. Das RLF nahm an der südlichen Ortseinfahrt Stellung. Nach dem Absichern der Einsatzstelle begannen die Florianis mit den umfangreichen Pumparbeiten. Das Wasser hatte sich über die gesamte Einfahrt, den Keller und weite Teile des Gartens eines Anwesens am Beginn der Ortseinfahrt ausgebreitet. Mittels 2 Tauchpumpen rückte die Feuerwehr den Wassermassen zu Leibe. Bei diesem Einsatz machten sich die Geräte des RLF (Stromgenerator, Beleuchtung, etc.) mehr als bezahlt. Die umfangreichen Auspump- und Aufräumarbeiten dauerten bis ca. 01.30 Uhr in der Früh. Daneben wurden auch in der Breitholzgasse Pumparbeiten durchgeführt. Der 2. Einsatzschwerpunkt lag, wie schon vor 3 Wochen, im Kreuzungsbereich Hauptstraße – Dankowitsch Straße. Hier war wiederum die Fahrbahn durch Schlamm verunreinigt. Eine Gruppe der Feuerwehr befreite die Straße von den Verunreinigungen. Nach Beendigung der Auspumparbeiten wurden diese Arbeiten durch das RLF (Straßenwaschanlage) unterstützt. Die Feuerwehr Neutal war mit allen Fahrzeugen, 19 Mitgliedern von ca. 20 Uhr bis nach 3.30 Uhr in der Früh im Einsatz. Neben den Feuerwehrleuten waren auch Polizei, Straßenverwaltung, Gemeinde, Bezirkskommandant Ferscha, sowie die Presse (ORF Burgenland) an den Einsatzstellen.

Bilder findne Sie in der Galerie.

Jul 172012
 

Am 17.07.2012 feierte Hans Trummer sen. sein 70. Wiegenfest. Der Jubilar gehört bereits seit 1958 der Ortsfeuerwehr Neutal an. Eine Delegation der Feuerwehr mit Kommandant Heidenreich an der Spitze gratulierte dem verdienstvollen Mitglied zu seinem runden Geburtstag.

Jul 072012
 

Höhepunkt der Wettkampfsaison der Feuerwehrjugend waren sicher die Landeswettkämpfe, die am 07.07.2012 bei herrlichem Sommerwetter über die Bühne gingen. Austragungsort der Wettkämpfe war Rohrbrunn im Bezirk Jennersdorf. Die Ortsfeuerwehr Neutal trat gemeinsam mit den Kameraden aus Oberpetersdorf mit einer gemischten Wettkampfgruppe im Bewerb Bronze an. Die Jugendlichen konnten an die tollen Leistungen bei den Bezirkswettkämpfen anschließen und den Bewerb erfolgreich absolvieren. Seitens der FF Neutal gehörten folgende Jugendliche der Wettkampfgruppe an: Maximilian Thiess, Niklas Zarvic und Jacqueline Berghöfer. Den Abschluss der Wettkampfsaison Bilder ein gemütliches Beisammensein mit den Oberpetersdorfer Kameraden, das kommenden Dienstag stattfindet. An dieser Stelle ein Dankeschön an den Oberpetersdorfer Jugendverantwortlichen Werner Schöll und die Feuerwehr Oberpetersdorf für die gute Zusammenarbeit.

Bilder finden Sie in der Galerie.

Jul 052012
 

Sintflutartiger Starkregel und Hagel sorgten am späten Nachmittag des 05.07.2012 für viele Feuerwehreinsätze im Bezirk Oberpullendorf. So auch in Neutal, wo die Ortsfeuerwehr um 18.15 Uhr per Sirene alarmiert wurde. Bereits 5 Minuten später rückten die Florianis mit allen 3 Fahrzeugen aus. Zuerst galt es mehrere überflutete Keller auszupumpen. Betroffen waren Objekte in der Kirchengasse und in der Kerystraße sowie mehrere Häuser in der Badgasse. Nach diesen Auspumparbeiten standen schon die nächsten Aufgaben für die Feuerwehr bereit. Durch Einspülen von abgeschwemmten Erdreich waren weite Teile der Fahrbahn der Hautstraße im Bereich Kreuzung Dankowitsch Straße verschlammt. Die Florianis säuberten alle Einlaufgitter in diesem Bereich und machten sich daran, die Fahrbahnen zu säubern und frei zu machen. Während eine Gruppe mit dem Strahlrohr für eine saubere Fahrbahn sorgte, wurde die Fahrbahn der Hauptstraße mit der Straßenwaschanlage des RLF gereinigt. Dabei machte sich die Anschaffung der Waschanlage am RLF abermals bezahlt. Die Neutaler wurden bei diesen Arbeiten auch von den Oberpullendorfer Kameraden mit dem TLF 4000 unterstützt. Seitens der FF Neutal waren 19 Mitglieder bis Mitternacht im Einsatz. Auch am nächsten Tag war eine Gruppe mit dem RLF den ganzen Nachmittag hindurch im Einsatz um weitere Aufräum- und Reinigungsarbeiten zu erledigen.

Technische Daten Einsatz am 05.07.2012:

RLF mit Straßenwaschanlage, KLF, MTF, 8 C-Schläuche, 5 B-Schläuche, 19 Mitglieder, Alarmierumng: 18.15 Uhr, Ausrückzeit: 18.20 Uhr, Einrückzeit: 00.00 Uhr

TLF 4000 der STF Oberpullendorf mit Straßenwaschanlage, Straßenverwaltung mit LKW, Bagger der Fa. Heidenreich

Bilder finden Sie in der Galerie.