Nov 242012
 

Damit die Hochwasserschutzeinrichtungen auch richtig funktionieren ist es wichtig, die Zu-, Ab- und Durchläufe in Schuss zu halten.

Aus diesem Grund führten einige Mitglieder unserer Wehr über Ersuchen der Gemeinde, eine Reinigung der Zuläufe zum Biotop Hofäcker durch. Ortskommandant Heidenreich, Vizekommandant Schütz und Florian Schrödl spülten am Samstag, den 24. November 2012 mit dem Rüstlöschfahrzeug unter Verwendung der „Kanalratte“ – eine spezielle Hochdruckdüse – die Zu- bzw Durchläufe zum Biotop durch.

 

Nach etwa 3 Stunden harter und nasser Arbeit waren die Rohre wieder frei und die Feuerwehrmitglieder rückten in das Feuerwehrhaus ein.

 

Bilder dazu gibt es in der Galerie

Nov 202012
 

In den Abendstunden des 20.11.2012 ereignete sich auf der B50 zwischen  Neutal und Stoob ein folgenschwerer Auffahrunfall. Eine Lenkerin war mit ihrem PKW Richtung Stoob unterwegs und stieß bei dichtem Nebel frontal in einen großen Traktor samt Ackerpflug. Kommandant Heidenreich wurde von einer Augenzeugin über diesen Unfall informiert, führte einen Lokalaugenschein durch und alarmierte nach Absprache mit der Polizei per SMS-Kontroll die Feuerwehr Neutal zur Fahrzeugbergung. Bereits 2 Minuten nach der Alarmierung um 17.18 Uhr rückte die Ortsfeuerwehr Neutal mit dem RLF, dem MTF, KLF mit Abschleppachse und 8 Mitgliedern zur Unfallstelle aus. Zusätzlich brachte OBI Heidenreich seinen privaten Kran – LKW mit zur Einsatzstelle. Die Lenkerin wurde beim Eintreffen der Florianis vom Roten Kreuz in das Krankenhaus Oberpullendorf gebracht. Dank des Lichtmastes und des Stromgenerators des RLF konnte die Einsatzstelle umfassend ausgeleuchtet werden. Auch der LKW – Kran von Kommandant Heidenreich war eine große Hilfe, da sich der verunfallte PKW förmlich in den Pflug hineingebohrt hatte und im Pflug fest steckte. Mit Hilfe des schweren Gerätes konnte der Unfallwagen rasch auf die Abschleppachse geladen und aus dem Gefahrenbereich verbracht werden. Danach hatten die Florianis die Aufgabe die ausgelaufenen Flüssigkeiten zu binden und die Fahrbahn wieder frei zu machen. Dank der vorhandenen Geräte und dem koordinierten und zielgerichteten Arbeiten konnte die Feuerwehr nach ca. 40 Minuten wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.

 

Technische Daten:

Alarmierung: 17.18 Uhr (SMS-Kontroll)

Ausrückzeit: 17.20 Uhr

Einrückzeit: 18.00 Uhr

RLF2000, MTF, KLF mit Abschleppachse, LKW mit Kran der Fa. Heidenreich, 8 Mitglieder

Polizei, Rotes Kreuz

Bilder finden Sie in der Galerie.

Nov 162012
 

Am Morgen des 16.11.2012 kam es auf der Hauptstraße in Neutal zu einem Unfall zwischen einem PKW und einem LKW. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der Pkw auf den Gehsteig auf Höhe der Hauptstraße 28 geschleudert. Nach der Alarmierung um 07:17 Uhr rückten die Neutaler Florianis nur 3 Minuten später mit dem RLF und dem MTF sowie 6 Mitgliedern zur Unfallstelle aus. Die Polizei (PI Draßmarkt) war bereits vor Ort, sicherte die Einsatzstelle und regelte den Verkehr. Die Feuerwehr hatte die Aufgabe den verunfallten PKW vom Gehsteig zu entfernen und in der Seitenstraße (Höhe Hauptstraße 31) abzustellen. Das Unfallfahrzeug wurde ein weiterer Folge vom ARBÖ abgeschleppt. Verletzt wurde zum Glück niemand. Nachdem das Kfz aus der Gefahrenzone verbracht wurde, musste die Feuerwehr noch die Fahrbahn frei machen. Dabei wurden die Florianis von der Straßenmeisterei unterstützt. Die Feuerwehr Neutal war 1 Stunde im Einsatz.

Technische Daten:

Alarmierung: 07.17 Uhr

Ausrückzeit: 07.20 Uhr

Einrückzeit: 08:20 Uhr

RLF2000, MTF, 6 Mitglieder

weitere Bilder finden Sie in der Galerie.

Nov 122012
 

Am 12.11.2012 wurde die Ortsfeuerwehr Neutal um 08.49 Uhr zu einer Autobergung alarmiert. Um 08.53 Uhr rückte die Feuerwehr mit dem RLF, dem MTF sowie KLF mit Abschleppachse und 7 Mitgliedern zur Unfallstelle an der B50 zwischen Neutal und M. St. Martin – Höhe Eisenbahnbrücke – aus. Zusätzlich wurde auch ein Bagger der Fa. Heidenreich zur Unfallstelle beordert. An der Unfallstelle bot sich folgendes Bild: Eine Lenkerin war mit ihrem PKW in Richtung Neutal unterwegs. Kurz vor der Eisenbahnbrücke geriet die Frau mit ihrem Opel in das Bankett. In weiterer Folge drehte sich der Wagen, Stoßstange, Achse sowie die Vorderfront des Opels wurden schwer beschädigt. Beim Eintreffen der Florianis wurde die Frau mit der Rettung in das Spital Oberpullendorf gebracht. Die Polizei sicherte indessen die Unfallstelle ab. Auch der ARBÖ war vor Ort. Die Feuerwehr hatte die Aufgabe, den Wagen von der Straße zu verbringen und ausgetretene Flüssigkeiten zu binden, sowie die Fahrbahn frei zu machen. Das Unfallfahrzeug konnte dank des Baggers relativ rasch auf die Abschleppachse verladen und von der Unfallstelle verbracht werden. Die Feuerwehr Neutal war eine gute halbe Stunde im Einsatz.

Technische Daten:

Alarmierung: 08.49 Uhr

Ausrückzeit: 08.53 Uhr

Einrückzeit: 09.33 Uhr

RLF2000, MTF, KLF mit Abschleppachse, ICB Bagger der Fa. Heidenreich

7 Mitglieder

Bilder finden Sie in der Galerie.