Apr 302014
 

HPIM6009

Am 30. April stellt die Ortsfeuerwehr traditionell ihren Maibaum am Platz neben dem Feuerwehrhaus. Anders als in den letzten Tagen spielte zum Glück das Wetter mit, sodass einer gelungenen Veranstaltung nichts mehr im Wege stand. Auch im heurigen Jahr fanden sich ab 18 Uhr zahlreiche Gäste ein, um dem Maibaumstellen beizuwohnen. Die Besucher nutzten die Gelegenheit, um sich mit herzhaften Grillspezialitäten zu stärken und in weiterer Folge gemütliche Stunden im Feuerwehrhaus zu verbringen. Der Dank der Ortsfeuerwehr Neutal geht heuer auch an die vielen externen Helfer und Unterstützer, welche die Feuerwehr in den Bereichen Küche, Service, Technik und Mehlspeisen unterstützt haben und somit einen großen Beitrag für diese Veranstaltung beigesteuert haben. Ein Dankeschön geht auch an die Gäste für ihren Besuch und ihre Unterstützung. Das Team der Feuerwehr tat ihr Bestes um den großen Gästeansturm zu bewältigen. Der Umschnitt des Maibaumes wird am 16. August 2014 (Samstag) über die Bühne gehen.

Bilder finden Sie in der Galerie.

Apr 292014
 

DSCN4272

Am 29.04.2014 beging Hans Loibl sen. sein 75. Wiegenfest. Eine Delegation der Ortsfeuerwehr besuchte den Jubilar und überbrachte die Glückwünsche aller Feuerwehrmitglieder. Die Ortsfeuerwehr wünscht ihrem Mitglied Hans Loibl auch weiterhin alles Gute und vor allem Gesundheit.

Apr 262014
 

HPIM5922

Der heurige Wissenstest der Feuerwehrjugend fand am 26.04.2014 im Feuerwehrhaus Raiding statt. Mit über 250 Teilnehmern wurde heuer ein neuer Teilnehmerrekord erzielt. Auch die Jugendlichen der Ortsfeuerwehr Neutal stellten sich dieser Herausforderung, in dem das Wissen zu vielen feuerwehrspezifischen Themen (Knotenkunde, Dienstgrade, Löschmittel, Geräte, etc.) geprüft wurde. Heuer wurde der Wissentest erstmals in 6 Kategorien (je nach Alter) ausgetragen. Dadurch traten einige der Neutaler Jugendlichen in 2, mache sogar in 3 Kategorien an. Diese Erweiterung und Vertiefung des Wettbewerbes stellte sowohl die Teilnehmer als auch die Betreuer vor eine große Herausforderung

Die Neutaler Jugendlichen hatten sich seit ca. 2 Monaten mit Jugendbetreuer Hans Hafenscher und seinem Team um Wolfgang Goldnagel und Günther Berghöfer intensiv und gewissenhaft auf diesen Wettbewerb vorbereitet. Alle Neutaler Teilnehmer konnten die hohen Erwartungen erfüllen und die angestrebten Abzeichen und Urkunden erwerben. Folgende Jugendliche nahmen an diesem Wettbewerb in den unterschiedlichsten Kategorien teil: Amin + Julian Trabelsi, Manuel Milisits, Tobias Strobl, Franz-Josef März, Jacqueline + David Berghöfer, Maximilian + FlorianThiess, Pascal Schütz und Niklas Zarvic. An dieser Stelle muss den Jugendlichen zur tollen Leistung nochmals herzlich gratuliert werden. Die feierliche Überreichung der Abzeichen ist für den Tag der Feuerwehr am 4. Mai 2014 geplant. Im Rahmen des Tages der offenen Tür im Feuerwehrhaus und im Beisein von Bürgermeister Trummer sollen die jugendlichen Wettkampfteilnehmer geehrt werden.

Bildre finden Sie in der Galerie.

Apr 192014
 

Osterfeuer JVP (10)Auch in diesem Jahr organisierte die Junge Volkspartei (JVP) Neutal unter ihrem Obmann Patrick Fazekas für die Osternacht am 19. April 2014 das Abbrennen eines Osterfeuers. Aus diesem Grund wurde auch heuer wieder die freiwillige Ortsfeuerwehr Neutal von den JVP – Mitgliedern ersucht den Brandschutz für diese Veranstaltung zu übernehmen.

So wie es Tradition ist sollte das Holzkreuz im Anschluss an die Heilige Messe mit dem Osterlicht entzündet werden. Obwohl es während der Messe noch heftig geregnet hatte, zeigte sich der Himmelvater gnädig und gebot dem Regen bis zum Ende der Messe schließlich Einhalt.

Die Mitglieder der JVP versorgten ihre Gäste und die Feuerwehr mit Getränken und Imbissen.

Nachdem gegen Mitternacht der Holzhaufen abgebrannt war und die Veranstaltung schön langsam zu Ende ging, löschten die Neutaler Florianis noch die letzten Glutnester und rückten schließlich ins Feuerwehrhaus ein.

Die Ortsfeuerwehr Neutal bedankt sich bei den Mitgliedern der JVP Neutal für die Verköstigung.

Hier einige Bilder zum Osterfeuer.

Apr 192014
 

Maibaumholen 19.04 (37)Am Samstag, den 19. April 2014, brachen die Neutaler Florianis auf um einen Baum für das jährliche Maibaumstellen am 30. April zu holen. Zahlreiche Neutaler FF-Mitglieder trafen sich zeitlich in der Früh beim Feuerwehrhaus und ab ging es in den Wald. Ein Baum war schnell gefunden. Gleich nach dem Umschneiden gab es dann eine zünftige Jause, noch bevor der Transport des Maibaumes, – natürlich gut abgesichert -, in Richtung Feuerwehrhaus losging. Ausgerichtet abgelegt und entrindet hat er nun Zeit zu trocknen.

Der Maibaum wird am Mittwoch, den 30. April 2014, am Platz gegenüber dem Neutaler Feuerwehrhaus aufgestellt. Beginn der Veranstaltung ist 18:00 Uhr.

Die freiwillige Ortsfeuerwehr Neutal freut sich darauf, Sie beim diesem Fest begrüßen zu dürfen.

Bilder dazu gibt es hier.

Apr 162014
 

Franzl

Das Neutaler Feuerwehrmitglied Franz Godowitsch wurde unter großer Anteilnahme der Bevölkerung am 16.04.2014 zu Grabe getragen.  Auch zahlreiche Kameraden der Ortsfeuerwehr Neutal sowie der Nachbarwehren gaben dem Verstorbenen das letzte Geleit. In seiner Rede würdigte Kommandant Heidenreich den Verstorbenen und bedankte sich für dessen Wirken bei der Ortsfeuerwehr: Franz Godowitsch blieb seiner Feuerwehr über 45 Jahre lang bis zu seinem Tod treu. Dies manifestiert sich auch in vielen Auszeichnungen. Am 03.05.2009 wurde er mit der Ehrenmedaille des Landes Burgenland für 40 jährige Mitgliedschaft geehrt. In diesem Jahr hätte er die höchstmögliche Auszeichnung des Bgld. Landesfeuerwehrverbandes, das Verdienstzeichen des Bgld. Landesfeuerwehrverbandes in Gold, für 45 Jahre Mitgliedschaft erhalten. Franz Godowitsch war in der Ortsfeuerwehr Neutal als engagiertes und hilfsbereites Mitglied bekannt. Besonders liebte er das gesellige und gemütliche Beisammensein mit seinen Feuerwehrkameradinnen und Kameraden. Als Zeichen der Verbundenheit legte der Kommandant am offenen Grab einen Kranz nieder. Die Ortsfeuerwehr Neutal wird ihrem Kameraden Franz Godowitsch stets ein ehrendes Andenken bewahren.