Feb 282015
 

IMG_3573Die Mitglieder der freiwilligen Feuerwehr Neutal sind stets bemüht einsatzspezifisch am Laufenden zu bleiben bzw. sich weiter zu bilden. Da die jetzige Jahreszeit sich nicht unbedingt für Nassübungen eignet, nützt unsere Wehr diesen Teil des Jahres um sich durch sogenannte Winterschulungen weiterzubilden.

Am Samstag, den 28. Februar 2015, luden Gruppenkommandant Florian Schrödl, Funkwart Ing. Andreas Reisenhofer und Gerätemeister Martin Milisits zur diesjährigen Winterschulung in das Feuerwehrhaus Neutal ein.

Da Ing. Reisenhofer erkrankt war, konnte das Thema „Einsätze an alternativ betriebenen Fahrzeugen“ zwar nicht behandelt werden, dieser Schulungsteil wird aber sicher bei nächster Gelegenheit nachgeholt werden.

Florian Schrödl arbeitete einen äußerst interessanten Beitrag aus, und zwar ging es um „Einsätze bei elektrischen Anlagen“. Im Anschluss gab es eine Wiederholung zum Thema „Absperrmaßnahmen“ durch den Gerätemeister Martin Milisits.

Nach den Schulungen im Lehrsaal ging es in die Fahrzeughalle. Dort wurde unter Einbindung sämtlicher Schulungsteilnehmer die Beladung des Rüstlöschfahrzeuges durchgenommen. Jeder musste ein Kärtchen ziehen und den darauf angeführten Beladungsgegenstand im Rüstlöschfahrzeug finden. Die Schulung war sehr interessant und kurzweilig.

Die Mitglieder wurden aber nicht nur zur Weiterbildung in das Feuerwehrhaus geladen. Es hat sich vor einigen Jahren in unserer Wehr so eingebürgert, dass beim ersten offiziellen FF-Termin nach dem Feuerwehrball die sogenannte „Ballabrechnung“ durchgeführt wird. Heuer wurde die Zusammenkunft dieser Winterschulung dafür genutzt.

Unser Verwalter Mag. Harald Rathmanner ergriff daher das Wort und ließ den diesjährigen Feuerwehrball gesellschaftlich, vor allem aber finanziell, Revue passieren.

Nach diesem offiziellen Teil der Ballabrechnung lud die Feuerwehr zu einem Imbiss, bestehend aus leckeren Wurst- und Käseplatten, ein.

Ein herzlicher Dank ergeht an dieser Stelle an die angeführten Fachwarte für die Gestaltung und Abhaltung der diesjährigen Winterschulung. Aber auch an den Zugskommandanten Markus Halbauer, welcher die Verköstigung der Mitglieder organisiert hatte.

Hier kommen sie zu den Bildern des Beitrages.

Feb 252015
 

Die Ortsfeuerwehr Neutal wurde am 25.02.2015 um 17.09 Uhr über Vorortauslösung des SMS Control (stiller Alarm) zu einem Verkehrsunfall auf der Unterfrauenhaider Landesstraße gerufen. Bereits 2 Minuten später rückte das RLF zur Unfallstelle aus, unmittelbar danach das MTF mit der Abschleppachse. Das KLF folgte einige Minuten später nach. An der Unfallstelle bot sich den Florianis das folgende Bild: ein PKW war aus unbekanntem Grund von der Fahrbahn abgekommen und in den Straßengraben unterhalb einer Leitschiene geschlittert. Die Lenkerin blieb unverletzt und befand sich bereits außerhalb des Fahrzeuges. An der Einsatzstelle begann die Feuerwehr die Einsatzstelle abzusichern. Da es der Unfall-Lenkerin schlecht wurde, alarmierte die Feuerwehr das Rote Kreuz nach, welches die Lenkerin zur Untersuchung in das Krankenhaus brachte. Auch die Polizei war vor Ort. Die Fahrzeugbergung gestaltete sich nicht einfach, weil das Fahrzeug aus der Böschung, über einen betonierten Wasserdurchlass hinweg, geborgen werden musste. Mit der Seilwinde des RLF und dem Greifzug konnte der PKW schlussendlich aus dem Graben geborgen werden. das Fahrzeug wurde auf die Abschleppachse geladen und von der Unfallstelle verbracht.

Um 18.45 Uhr konnte die Feuerwehr wieder in das Feuerwehrhaus einrücken. Die Ortsfeuerwehr Neutal war mit 9 Mitgliedern und allen Fahrzeugen im Einsatz.

Bilder finden Sie in der Galerie.

Feb 232015
 

23.02.2015 256Am Montag, den 23. Februar 2015, besuchte die 3. Schulstufe der Volksschule Neutal die örtliche Feuerwehr.

Gegen 11:00 Uhr traf die Klasse mit ihrer Lehrerin Frau Sieglinde Rathmanner im Neutaler Feuerwehrhaus ein. Nach der Begrüßung und Einführung in die Organisation sowie in die Tätigkeiten einer freiwilligen Feuerwehr durch den Ortskommandanten-Stellvertreter Franz Schütz, wurden der interessierten Klasse, unterstützt durch den Jugendbetreuer Günther Berghöfer, die Fahrzeuge sowie die Gerätschaften vorgeführt. Die Buben und Mädchen der 3. Schulstufe gaben sich nicht nur sehr interessiert, sondern stellten auch jede Menge Fragen an die Feuerwehrmänner. Schließlich gab Jugendbetreuer Günther Berghöfer den Kindern auch einen Einblick über die Ausbildung und Tätigkeiten der Jugendfeuerwehr.

Mitglied bei der Jugendfeuerwehr kann man bereits im zehnten Lebensjahr werden. Bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres werden die Jugendmitglieder auf spielerische Art und Weise auf den aktiven Feuerwehrdienst vorbereitet.
Die Neutaler Jugendfeuerwehr nimmt jährlich an Bewerben und Wettkämpfen – wie den Wissenstest und den Jugendleistungsbewerb – teil, wo sich unsere Jüngsten profilieren und auch die eine oder andere Auszeichnung erringen können.

Die Ortsfeuerwehr Neutal bedankt sich auf diesem Weg bei der 3. Schulstufe unserer Volksschule sowie bei dessen Lehrerin Sieglinde Rathmanner für das große Interesse und hofft natürlich auf den einen oder anderen Zuwachs.

Einige Bilder zum Feuerwehrhausbesuch gibt es hier.

Feb 142015
 

14.02 (133)Auch in diesem Jahr wurde unter der Schirmherrschaft der BuMa – Neutal (Burschen und Mädels – Neutal) am Faschingssamstag, den 14. Februar 2015, ein Umzug initiiert. Eingeladen war Jedermann, der Lust hatte sich zu kostümieren und den Fasching, bevor er zu Ende geht, noch so richtig zu feiern.

Start war um 14:00 Uhr beim Töpferstüberl Thiess, danach ging es zu „tED´s Stadl“. Eine Station der Parade war auch heuer wieder das Feuerwehrhaus. Die Mitglieder der örtlichen Feuerwehr bereiteten Würstchen und Getränke, damit sich die Faschingsnarren ein wenig stärken konnten. Mit von der Partie war heuer die „St. Martiner Mingerl Musik“, welche für ausgelassene Stimmung sorgte. Das große Finale war an der letzten Station, beim Restaurant Da Buki.

Es herrschte ausgelassene Stimmung. Ein Lob an die Veranstalter!

Einige Bilder zum Faschingsumzug finden Sie hier.

Feb 122015
 

Am 12.02.2015 geriet in den Abendstunden ein LKW am Gelände der Postzustellbasis in Brand. Mehrere Löschversuche der LKW Besatzung waren nicht von Erfolg gekrönt, da die Dämmmatte über dem Motor brannte und das Fahrerhaus des alten LKW nicht gekippt werden konnte. Nachdem immer wieder starker Qualm aus dem Motorraum austrat wurde um 19.57 Uhr die Ortsfeuerwehr Neutal über Sirenenauslösung der Landessicherheitszentrale (LSZ) alarmiert. Bereits 3 Minuten später brachen die Florianis mit dem RLF und MTF ins Technologieareal aus. Die Feuerwehr rückte dem Fahrzeugbrand mit dem HD-Rohr des RLF zu Leibe. Die qualmende Dämmmatte des Motorraumes wurde von unten mit dem HD Rohr bekämpft. Zusätzlich wurde Löschwasser von allen Seiten aufgebracht. Nach dem erfolgreichen Löschangriff schlossen die Feuerwehrleute noch die Fahrzeugbatterie ab. Um ca. 20.45 Uhr konnten die Florianis wieder in das Feuerwehrhaus einrücken. Die Feuerwehr Neutal war mit 15 Mitgliedern vor Ort.

Technische Daten:

Alarmierung: 19.57 Uhr (Sirene, LSZ)

Ausrückzeit: 20.00 Uhr

Einrückzeit: 20.45 Uhr

RLF-2000, MTF, 15 Mitglieder

Bilder finden Sie in der Galerie.

Feb 122015
 

12.02 (4)Als Belohnung für die tollen Leistungen unserer Jugendfeuerwehr im Jahr 2014 lösten die Verantwortlichen unserer Wehr gegenüber ihren Jüngsten ein Versprechen ein, und zwar organisierte unsere Wehr einen Ausflug in die Therme nach Stegersbach.

Um 07:30 Uhr trafen sich die Mitglieder unserer Jugendfeuerwehr, sowie der Ortskommandant Wolfgang Heidenreich, VizeKdt Franz Schütz, sowie einer der Jugendbetreuer Günther Berghöfer, welche an diesem Tag als Begleitpersonen fungierten, und ab ging es nach Stegersbach.

Bis 17:00 Uhr konnten sich unsere Jugendlichen dort so richtig austoben. Nach dem anstrengenden Tag in der Therme kehrten die Jugendlichen samt Begleitpersonen noch bei McDonald ein, um schließlich gestärkt den Heimweg anzutreten.

Gegen 19:15 Uhr wurden unsere Jüngsten müde aber glücklich bei ihren Eltern abgeliefert.

Einige Bilder zum Ausflug gibt es hier.