Jun 282015
 

Mariazell_2015_072Seit dem Jahr 2013 organisiert Abschnittsbrandinspektor Otmar Kuzmits für interessierte Feuerwehrmitglieder des Abschnittes 3 Fußwallfahrten nach Mariazell.

Für die diesjährige Wallfahrt hatten sich auch 3 Mitglieder der Ortsfeuerwehr Neutal angemeldet. Vizekommandant Franz Schütz, Verwalter Mag. Harald Rathmanner und Gerätewart Lorenz Biribauer stellten sich der Herausforderung.

Am Donnerstag, den 25. Juni 2015, um 04.15 Uhr, trafen sich alle 22 Teilnehmer im Feuerwehrhaus Weingraben, wo die Kameraden der dortigen Wehr den Wallfahrern ein üppiges Frühstück bereiteten. Auch der Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Martin Reidl war ebenfalls zeitig in der Früh aufgestanden und ließ es sich nicht nehmen, die Pilger persönlich zu verabschieden.

Die 22 Fußwallfahrer setzten sich aus Mitgliedern oder deren Ehepartnern der Feuerwehren Kaisersdorf, Neutal, Steinberg, Stoob und Weingraben zusammen. Geleitet wurde die Gruppe von den wander- und wallfahrterfahrenen ABI Otmar Kuzmits und dessen Ehefrau Veronika. Veronika sorgte auch für den geistlichen Beistand der Gruppe und leitete die Gebete. Täglich vor dem Abmarsch – zeitig in der Früh – und bei Erreichen des Tageszieles wurde gebetet. Aber auch an neuralgischen Stellen entlang der Route wurde der Gottesmutter gehuldigt. Sowohl die Route, als auch die Nächtigungsmöglichkeiten waren im Vorfeld vom Ehepaar Kuzmits gut organisiert worden.

Die erste Nacht verbrachten die Pilger in der Hergottschnitzerhütte auf 1.487 Höhenmeter. Am 2. Tag wurde bis zur Ganzalm marschiert, wo im Ganzalmhof genächtigt wurde. Die letzte Nacht der Wallfahrt verbrachte die Gruppe im Gasthaus Plodererhof in  Niederalpl, bevor das letzte Stück in Angriff genommen wurde.

Nach anstrengenden 4 Tagen und etwa 120 gebirgigen Kilometern erreichten die Feuerwehrpilger schließlich Mariazell.

Am Sonntag, den 28. Juni 2015, gegen 15:30 Uhr marschierten die Feuerwehrpilger des Abschnittes 3 singend in die Basilika von Mariazell ein und nahmen im Anschluss an einer feierlichen Messe teil. Bei dieser brachte ein Mitglied unserer Gruppe, nämlich HLM Stefan Guczogi der Ortsfeuerwehr Steinberg, die Fürbitten vor und fungierte auch als Kommunionshelfer.

Erschöpft aber glücklich ging es nach einer Stärkung mit dem Bus nach Hause.

Die Feuerwehrwallfahrt 2015 wird den teilnehmenden Kameraden unserer Wehr noch lange in positiver Erinnerung bleiben.

Einige Bilder dazu finden Sie hier.

 

 

Jun 202015
 

Jugendwettk_022Am Samstag, den 20. Juni 2015 wurden in Stoob die diesjährigen Bezirksjugendwettkämpfe ausgetragen. Auch die Jugend der Neutaler Florianis unter der Leitung ihrer Jugendbetreuer Hans Hafenscher, Günther Berghöfer und Wolfgang Goldnagel bereitete sich schon seit mehreren Wochen auf diese Herausforderung vor.

12 Jugendmitglieder der Ortsfeuerwehr Neutal bildeten gemeinsam mit einigen Jugendfeuerwehrmitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Oberpetersdorf 2 Wettkampfgruppen.

An diesem Tag traten in Stoob insgesamt 38 Gruppen zu 333 Mitgliedern an.

Trotz der großen Konkurrenz schaffte es die Gruppe Neutal/Oberpetersdorf 1 in Bronze und in Silber unter die Besten zu kommen. Und zwar erreichte die Gruppe sowohl in Bronze, als auch in Silber den 4. Platz und konnte daher voller Stolz 2 Pokale mit nach Hause nehmen.

Vier unserer Jüngsten, nämlich David Berghöfer, Florian März, Pascal Schütz und Florian Thiess, traten im Einzelbewerb an, konnten diesen mit Bravour meistern und erhielten dafür auch das Bewerbsabzeichen in Silber.

Alles in Allen eine gute Vorbereitung für die heurigen Landeswettkämpfe in Oslip.

Die Ortsfeuerwehr Neutal gratuliert unseren Jüngsten sowie den Jugendbetreuern für diese hervorragenden Leistungen.

Einige Bilder dazu gibt es hier.

Jun 182015
 

Am Abend des 18.06.2015 machte sich die Ortsfeuerwehr Neutal mit dem RLF und 3 Mitgliedern in die Breitholzgasse auf. Im Eingangsbereich eines Hauses befand sich ein fußballgroßes Wespennest. Die Florianis rüsteten sich aus und konnten das Nest rasch entfernen und verbringen. Die Feuerwehr war mit 3 Mitgliedern von 20 bis 21 Uhr im Einsatz.

Jun 142015
 

DSCN4825 - Kopie

Am 14.06.2016 fierte die Ortsfeuerwehr Lackendorf im Rahmen eines großen Festaktes die Segnung des neuen Kleinlöschfahrzeuges (KLF) und ihr 125 jähriges Bestehen. Auch die Ortsfeuerwehr Neutal war mit einer Delegation, mit Kommandant Wolfgang Heidenreich an der Spitze, in Lackendorf vertreten. Insgesamt nahmen 6 Neutaler Florianis am Festakt in Lackendorf teil.

 

Jun 132015
 

Bei der jährlich stattfindenden Inspizierung stellt die Feuerwehr vor den Augen des Abschnittsbrandinspektors (ABI Kuzmits) und der Gemeindevertretung ihre Schlagkraft unter Beweis. Daneben überprüft der Inspizierende (ABI Kuzmits) alle Bücher und Unterlagen. Die diesjährige Inspizierung der Ortsfeuerwehr Neutal fand am 13. Juni 2015 statt und gliederte sich in 3 Teile. Nach dem Formalexerzieren fand die Inspizierungsübung statt. Die Inspizierungsübung fand heuer am Gelände der Fa. Auto Pfneisl im Industriegebiet statt. Übungsannahme war en Brand in der Werkstatt. Zwei Personen wurden vermisst und mussten unter schwerem Atemschutz geborgen werden. Neben der Absicherung der Unfallstelle führten die Florianis Löschangriffe mit 2 C-Rohren durch. ABI Kuzmits und Bürgermeister Erich Trummer zeigten sich vom professionellen Ablauf der Einsatzübung beeindruckt. Bei der Nachbesprechung im Cafe TED im Technologiezentrum fand der Abschnittsbrandinspektor abermals lobende Worte für die Neutaler Florianis. Trotz tropischer Temperaturen nahmen zahlreiche Mitglieder an der Inspizierung teil.

Bilder finden Sie in der Galerie.

Jun 042015
 

DSCN4779

Traditionell nimmt eine Delegation der Ortsfeuerwehr am Fronleichnamsumzug teil. Auch heuer fanden sich 17 Mitglieder in Uniform um 08:15 Uhr vor der Kirche ein. Die Ortsfeuerwehr nimmt traditionell neben dem Gemeinderat und Pfarrgemeinderat mit einer Delegation am Umzug teil. Erfreulich war heuer auch die Teilnahme von 7 Jugendmitgliedern. Nach dem Festgottesdienst und der Prozession klang der Vormittag bei einem Frühschoppen im Töpferstüberl aus.

Bilder finden Sie in der Galerie.