Sep 242016
 

schulung_rlf_08Die freiwillige Ortsfeuerwehr von Neutal organisiert die diesjährige Großübung des Feuerwehrabschnittes III. Als Übungsobjekt wurde das Areal der Firma Handler Holzbau ausgewählt.

In Hinblick auf die Abschnittsübung, – welche am 8. Oktober 2016, ab 16:00 Uhr, stattfinden wird und bei der alle 10 Wehren unseres Feuerwehrabschnittes teilnehmen werden -, führten unser Gerätemeister Martin MILISITS und unser Gruppenkommandant Florian SCHRÖDL am 24.09.2016 eine Schulung unserer Mitglieder durch. Im Anschluss an die an diesem Abend stattgefundene Sitzung erklärten die Vortragenden die Gerätschaften des Rüstlöschfahrzeuges (RLF). Zum einen ging es darum die Verwahrungsörtlichkeiten der zahlreichen im RLF befindlichen Geräte und Werkzeuge zu wiederholen und zu festigen, zum anderen wurden auch die darin befindlichen Einsatzgeräte – wie zB. die Einbaupumpe, der Stromerzeuger, der Teleskopmast, der Druckbelüfter, der hydraulische Rettungssatz, usw. – erklärt bzw. zum Teil auch in Betrieb genommen.

Einige Bilder dazu finden sie hier.

Sep 172016
 

baubespr-7Wie bereits berichtet mussten die Weichen für die Anschaffung eines neuen Feuerwehrfahrzeuges für unser mehr als 33 Jahre altes und nicht mehr voll einsatzfähiges Kleinlöschfahrzeuges gestellt werden. Gemeinsam mit unserer Gemeindeführung waren sämtliche Anschaffungsschritte – von der Bedarfserhebung, über die Einholung von Vergleichsangeboten, bis hin zur Bestellung – bereits gesetzt worden. Die Führung unserer Wehr nahm Anfang des Jahres auch bereits an einer ersten Baubesprechung bei der Lieferfirma teil (siehe Bericht vom 27.02.2016). Da es beim „Projekt Löschfahrzeug“ bereits in die Zielgerade geht, war nun eine weitere Baubesprechung erforderlich.

Am Samstag, den 17. September 2016 machten sich daher die Verantwortlichen unserer Wehr – unter Führung des Ortskommandanten Wolfgang Heidenreich – abermals auf zur Firma Seiwald nach Oberalm in Salzburg.

Zum einen mussten die bereits vorhandenen Ausrüstungsgegenstände zur Lieferfirma gebracht werden, zum anderen mussten auch noch einige Punkte im Detail geklärt werden, wie die Anordnung bestimmter Ausrüstungsgegenstände (analog zum RLF), die Anschaffungen noch fehlenden Kleinwerkzeuges, etc. Zur Überstellung der zum Teil gewichtigen und sperrigen Ausrüstungsgegenstände war den Florianis dankenswerterweise die „Gemeindepritsche“ zur Verfügung gestellt worden. Auf diese, sowie auf den damit gezogenen schweren Anhänger, verluden die Florianis unter anderem den Druckbelüfter, die Schmutzwasserpumpe und die 8-Meter – Schiebeleiter, damit diese auch entsprechend in das neue Löschfahrzeug eingebaut werden können.

Da es im Anschluss an die mehrstündige Besprechung zu spät – vor allem aber auch zu anstrengend – für eine Heimfahrt ins entfernte Burgenland gewesen wäre, ließ man den Tag bei einem gemeinsamen Essen ausklingen. Die Heimfahrt trat unsere Delegation erst am Sonntag an.

Als Fertigstellungs- und sogleich Liefertermin wird seitens der Firma SEIWALD Mitte bis Ende Oktober 2016 angepeilt.

Einige Bilder dazu gibt es hier.

Sep 152016
 

2Am Donnerstag, den 15.09.2016, um 19:29 Uhr, wurden die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Neutal – per Sirene – zu einem Brandeinsatz in das Umschulungsgebäude Neutal, gerufen.

Bereits wenige Minuten nach der Alarmierung rückten die ersten Mitglieder mit dem Rüstlöschfahrzeug (RLF), kurz darauf weitere mit dem Mannschaftstransportfahrzeug (MTF), zum Einsatzobjekt aus.

Bei der Ankunft war das Gebäude bereits evakuiert worden und die Umschüler warteten bereits am Sammelplatz. Nach Feststellung des ausgelösten Brandmelders wurde die betreffende Örtlichkeit in Augenschein genommen und auch die Alarm-Auslösungsursache konnte rasch gefunden werden.

In einer Unterkunft im Neu-Trakt des Schulungszentrums waren Dampfzigaretten geraucht worden. Beim Vordringen der Florianis zum betreffenden Zimmer konnten diese noch dichten Dampf feststellen.

Die Feuerwehr führte eine Stoßlüftung durch, stellte die Anlage (Brandmeldezentrale) zurück und rückte anschließend mit ihren Fahrzeugen wieder ins Feuerwehrhaus ein.

Die Ortsfeuerwehr von Neutal war mit 2 Fahrzeugen und 11 Mitgliedern in Einsatz.

Einige Bilder dazu finden Sie hier.