Apr 082017
 

Bei der jährlich stattfindenden Inspizierung stellt die Feuerwehr vor den Augen des Abschnittsbrandinspektors (ABI Kuzmits) und der Gemeindevertretung ihre Schlagkraft unter Beweis. Daneben überprüft der Inspizierende (ABI Kuzmits) alle Bücher und Unterlagen. Die diesjährige Inspizierung der Ortsfeuerwehr Neutal fand am 08. April 2017 statt und gliederte sich in 3 Teile (Formalexerzieren, Inspizierungsübung, Prüfung der Bücher und Unterlagen). Nach dem Formalexerzieren erläuterte Übungsleiter Florian Schrödl das Einsatzszenario für die Übung. Die Inspizierungsübung fand im Technologie Areal am Gelände der Firma MCI statt. Übungsannahme war ein Brand in der Lagerhalle des weitläufigen Betriebes. Zwei Firmenangehörige – dargestellt durch Jugendmitglieder – konnten sich nicht mehr ins Freie retten wurden in der Halle vermisst. Sofort nach der Ankunft am Einsatzort rüstete sich ein Trupp unter schwerem Atemschutz aus, um die Personenrettung vorzunehmen. Während der ATS- Trupp die vermissten Personen rasch finden und aus dem Gefahrenbereich verbringen konnte, wurde die Brandbekämpfung von mehreren Seiten durchgeführt. Dafür musste der Einsatzbereich abgesichert sowie die Wasserversorgung aufgebaut und sichergestellt werden. Nach der erfolgreichen Personenrettung drang der ATS Trupp abermals zum „fiktiven“ Brandherd in der Halle vor, um mittels Innenangriff die letzten Glutnester zu löschen. ABI Kuzmits, Vizebürgermeisterin Birgit Grafl, in Vertretung von Bürgermeister Trummer, sowie Abschnitts- ATS–Wart Thumberger zeigten sich vom professionellen Ablauf der Einsatzübung beeindruckt. Bei der Nachbesprechung im Cafe TED fanden der Abschnittsbrandinspektor und Vizebürgermeisterin Grafl abermals lobende Worte für die Neutaler Florianis. Beide lobten die von Florian Schrödl und Komm.-Stellv. Schütz gut vorbereitete Übung, bei der alle Handgriffe zu 100% gepasst haben.

Bilder finden Sie in der Galerie.