Apr 062018
 


Am Morgen des 06.04.2018 ereignete sich im Bereich der Schnellstraßenauffahrt zur S31 ein spektakulärer Verkehrsunfall. Ein Kleintransporter und ein PKW waren zusammengestoßen. Durch die Wucht des Zusammenpralls wurde der Transporter gegen eine Betonleitwand gedrückt und blieb dort hängen. Die Ortsfeuerwehr Neutal wurde um 07:07 Uhr per Sirene zu diesem technischen Einsatz alarmiert. Bereits 3 Minuten später rückten das RLF, das MTF mit der Abschleppachse und 7 Mitgliedern zur Einsatzstelle aus. Sofort nach der Ankunft wurde die Einsatzstelle abgesichert. Die verletzte Lenkerin des VW Lupo saß noch in ihrem Fahrzeug und wurde von der Notärztin versorgt. Durch die Unterstützung der Feuerwehr konnte die verletzte Lenkerin aus dem Fahrzeug geborgen und in weiterer Folge mit dem Notarztwagen in das Krankenhaus gebracht werden. Nach der Personenbergung klemmten die Florianis die Batterien an beiden Fahrzeugen ab. Weiters wurden ausgelaufene Fahrzeugflüssigkeiten mittels Ölbindemittel gebunden. Die stark beschädigten Unfallfahrzeuge wurden durch die Feuerwehr von der Einsatzstelle zum Park and Ride Platz verbracht. Nachdem die Fahrbahn gereinigt und wieder für den Verkehr freigegeben wurde, konnten die Florianis nach einer Stunde wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.

Technische Daten:
Alarmierungszeit: 07:07 Uhr
Ausrückzeit: 07:10 Uhr
Einrückzeit: 08:06 Uhr
RLF 2000, MTF mit Abschleppachse, 7 Mitglieder
Polizei (PI Kobersdorf), Samariterbund
Notarzt Rotes Kreuz

Bilder finden Sie in der Galerie.