Okt 212019
 

Am 21. Oktober 2019, um 16:30 Uhr, wurde die Neutaler Feuerwehr per Sirene zu einem technischen Einsatz auf der Landesstraße Richtung Draßmarkt (L 233) gerufen.
Bereits wenige Minuten nach der Alarmierung rückte das erste Team unserer Feuerwehr mit dem Rüstlöschfahrzeug (RLF) aus, kurz darauf folgte ein zweites Team mit dem MTF samt Abschleppachse.
Ein PKW – Lenker, welcher aus Richtung Draßmarkt kommend in Richtung Neutal unterwegs war, war rechts von der Fahrbahn abgekommen und kam auf dem Fzg-Dach zum Liegen.
Beim Eintreffen der Neutaler Feuerwehr waren bereits 2 Streifen der Polizei vor Ort und führten Verkehrsregelungen durch. Der Unfall-Lenker war zu diesem Zeitpunkt bereits mit der Rettung unterwegs in das Krankenhaus.
Das Unfallfahrzeug lag nicht nur unmittelbar zwischen den dortigen Bäumen, sondern auch auf der anderen Seite des tiefen Straßengrabens, sodass die Neutaler Florianis die Kameraden der Stadtfeuerwehr Oberpullendorf mit dem Schweren Rüstfahrzeug (SRF) bzw mit dem Kran nachalarmieren mussten.
Mit dem Kran der Stadtfeuerwehr wurde der erheblich beschädigte PKW über den Graben gehoben und in weiterer Folge mit dem MTF und dem Abschleppwagen in das Neutaler Feuerwehrhaus gebracht. Ein Team unserer Feuerwehr reinigte noch die Fahrbahn und rückte ebenfalls in das Feuerwehrhaus ein.
Die Feuerwehr Neutal war mit dem RLF, dem MTF sowie der Abschleppachse, mit insgesamt 9 Mitgliedern 1 Stunde und 45 Minuten lang in Einsatz.

Die Bilder dazu finden Sie hier.

 Antworten

(erforderlich)

(erforderlich)