Verwalter

V Rathmanner Harald ist Mitglied seid 01.07.1998.

Dez 072016
 

 floriani-fatimafeir-07-12-2016-0061-kopie

Am 07.12.2016 fand erstmalig die traditionelle Floriani-Fatimafeier in der Pfarrkirche Neutal statt. Viele Feuerwehrmitglieder in Uniform und auch zahlreiche Gemeindebürger waren der Einladung der Ortsfeuerwehr Neutal und des Bezirkskommandos Oberpullendorf zu dieser besinnlichen Feierstunde gefolgt. Die Neutaler Marienkirche sorgte für den feierlichen Rahmen der bereits 37. Fatimafeier der Feuerwehren des Bezirkes Oberpullendorf. Der vorweihnachtliche Festakt startete mit einer besinnlichen Rosenkranzmeditation. Pfarrer Mag. Johannes Schlegl zelebrierte den Gottesdienst und hielt auch die Festpredigt.  Bezirkskommandant Martin Reidl dankte am Ende der Messfeier allen, die zum guten Gelingen beigetragen haben. Auch die Ortsfeuerwehr Neutal schließt sich diesen Dankesworten an und bedankt sich bei Pfarrer Johannes Schlegl, den Feuerwehrkuraten und dem Neutaler Kirchenchor für die feierliche Umrahmung des Gottesdienstes. Danke auch an Bürgermeister Trummer und die Gemeindeführung für den Mehrzwecksaal sowie an das Bezirkskommando und alle fleißigen Hände die im Hintergrund zum Gelingen dieser besinnlichen Feierstunde beigetragen haben. Im Anschluss an den Gottesdienst luden die Neutaler Florianis alle Anwesenden zu einem gemütlichen Beisammensein im Rahmen einer Agape in den Mehrzwecksaal ein.

Bilder finden Sie in der Galerie.

Nov 192016
 

img-20161119-wa0007

Auf Ersuchen der Gemeinde machte sich die Ortsfeuerwehr Neutal am 19.11.2016 um 15 Uhr mit dem RLF 2000 und 6 Mitgliedern zum Freimachen von Hochwasser-Einläufen aus. Bereits wenige Minuten später trafen die Florianis im Bereich Hofäcker / Brunnäcker ein. Die Einsatzkräfte machten sich gleich daran, den Einlauf des Hochwasser-Rückhaltebeckens, der von Schlamm bedeckt und bereits von Gras überwachsen war, freizumachen. Mittels HD-Rohr des RLF und Schaufeln konnte der Einlauf schlussendlich wieder freigemacht werden. Die Feuerwehr war 1,5 Stunden im Einsatz.

 

Technische Daten:

Ausrückzeit: 15 Uhr

Einrückzeit: 16:30 Uhr

RLF 2000, 6 Mitglieder

Bilder finden Sie in der Galerie.

Nov 052016
 

Erfreulicher Abschluss der Wettkampf- und Leistungsprüfungssaison war die Leistungsprüfung zum Erwerb des Feuerwehrjugendleistungsabzeichens in Gold. Nachdem im Vorjahr mit Maximilian THIESS erstmals ein Neutaler Jugendlicher dieses Abzeichen erwerben konnte, stellten sich heuer gleich 4 Jugendfeuerwehrmitglieder dieser Herausforderung. Um das Feuerwehr-Jugendleistungsabzeichen (FJLA) in Gold zu meistern, ist umfangreiches Wissen und Können notwendig.

An den unterschiedlichsten Stationen wie Gerätekunde – Branddienst, Gerätekunde – technischer Einsatz, herstellen einer Saugleitung, herstellen einer Angriffsleitung, Absichern einer Einsatzstelle, taktische Planbeispiele, erste Hilfe, sowie Fragen aus allen Sachgebieten wurde unseren Jugendlichen viel abverlangt. Mehrere Stationen reichen dabei weit in das Sachgebiet FLA Silber (Feuerwehrleistungsabzeichen der 2. Stufe) hinein. Jacqueline BERGHÖFER, Amin und Julian TRABELSI und Niklas ZARVIC konnten, dank der umfassenden Vorbereitung unter der Leitung von Jugendbetreuer Günther BERGHÖFER, diese anspruchsvolle Leistungsprüfung meistern.

Diese umfangreiche Prüfung stellt den Höhepunkt einer fünfjährigen, fortwährenden Ausbildung in der Feuerwehrjugend dar und ersetzt gleichzeitig die Truppmannausbildung 1. Das heißt, sobald unsere Jugendlichen das 16. Lebensjahr vollendet haben, können sie in den Aktivdienst überstellt werden und an Einsätzen teilnehmen. Die Absolvierung der Truppmannausbildung 1 ist jedoch erst der Anfang der Ausbildungstätigkeit. Am 12.11.2016 werden Jacqueline BERGHÖFER und Niklas ZARVIC, zusammen mit Moni HEIDENREICH in Oberpullendorf den 1. Funklehrgang nach der Umstellung auf Digitalfunk absolvieren. Weitere Mitglieder werden den genannten Lehrgang im Frühjahr 2017 absolvieren.

Unsere Jugendlichen werden sich in den kommenden Monaten und Jahren durch den Besuch fortführender Ausbildungslehrgänge umfangreiches Fachwissen aneignen, um für den Ernstfall und die Hilfe am Mitmenschen auch in Zukunft gerüstet zu sein.

Das nächste Ziel ist die Aufstellung einer Wettkampfgruppe zur Teilnahme an den Feuerwehrleistungsbewerben (FLA) der Aktiven auf Bezirks- und Landesebene im nächsten Jahr unter überwiegender Beteiligung unserer Neo-Aktivmitglieder.

Bilder folgen.

Okt 222016
 

segnungvs_14

Am 22.10.2016 wurde im Rahmen des traditionellen Gulaschessens der Stadtfeuerwehr Oberpullendorf das neue Versorgungsfahrzeug feierlich seiner Bestimmung übergeben. Feuerwehrmitglieder aus 15 Wehren waren beim Festakt in der Fahrzeughalle der Stadtfeuerwehr Oberpullendorf anwesend. Auch zahlreiche Ehren- und Festgäste, mit Landesbranddirektor Alois Kögl und Landesrat Norbert Darabos an der Spitze, nahmen an dieser Segnung teil. Wie schnell es bei der Feuerwehr richtig ernst werden kann, zeigte die Tatsache, dass die Stadtfeuerwehr Oberpullendorf während der Festansprachen zu einem Einsatz alarmiert wurde. Der Gefährliche Stoffe Zug der STF Oberpullendorf musste den Festakt verlassen, um einen Einsatz in Lutzmannsburg zu absolvieren. Der feierliche Rahmen wurde auch genutzt, um lang dienende Feuerwehrmitglieder zu ehren. Seitens der Ortsfeuerwehr Neutal wurde Manuel Thiess mit dem Verdienstabzeichen in Bronze für 20-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Die Ortsfeuerwehr Neutal wohnte mit 6 Mitgliedern dem Festakt bei.

Bilder finden Sie in der Galerie.

Okt 112016
 

Am 11.10.2016 um 12:14 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Neutal per Sirene zu einem Brandeinsatz alarmiert. Bereits 3 Minuten später rückte die Feuerwehr mit dem RLF, dem MTF und 9 Mitgliedern zur Einsatzstelle im Burgenländischen Umschulungszentrum (BUZ) aus. Am Einsatzort selbst waren bei der Ankunft der Florianis bereits alle Personen evakuiert und außerhalb des Gebäudes. Die Feuerwehr suchte gemeinsam mit dem Brandschutzbeauftragten des BUZ über den Brandschutzplan den Brandmelder, der den Alarm ausgelöst hatte. Im Rahmen eines Lokalaugenscheins wurde dieser Brandmelder, am 1. Stock des Gebäudes, besichtigt. Zu diesem Zeitpunkt konnte in diesem Bereich kein Brandgeruch bzw. kein weiterer Grund für eine Brandmelder-Auslösung festgestellt werden. Nach ca. 30 Minuten konnten die Florianis wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.

 

Technische Daten:

Alarmierungszeit: 12:14 Uhr

Ausrückzeit: 12:17 Uhr

Einrückzeit: 12:47 Uhr

RLF 2000, MTF; 9 Mitglieder

Okt 082016
 

20161008_172703

Am 08.10.2016 fand die alljährliche große Abschnittsübung des Feuerwehrabschnittes 3 statt. Ausrichter dieser Großübung war im heurigen Jahr die Ortsfeuerwehr Neutal. Als Übungsobjekt wählte die Feuerwehr Neutal – als ausführende Wehr – das Betriebsgelände der Fa. Handler im Technologieareal. Neun Feuerwehren mit knapp 100 Mitgliedern nahmen an dieser Großübung teil.

Wenige Minuten nach Übungsbeginn traf die Feuerwehr Neutal – als erstausrückende Wehr – an der Einsatz- bzw. Übungsstelle im Industriegebiet ein.

Die Neutaler Florianis begannen sofort Maßnahmen zu setzen. Nach einer Lageerkundung wurden eine Einsatzleitung sowie ein Atemschutzsammelplatz eingerichtet. Während der Neutaler Atemschutztrupp unverzüglich mit der Personenrettung aus der vernebelten Abbundhalle begann, führten die Neutaler Florianis erste Löschangriffe durch. Nach und nach trafen die weiteren Kräfte aus den Nachbarwehren bei der Fa. Handler ein und bekamen von der Einsatzleitung ihre Aufgaben zugeteilt. Neben weiteren Personenrettungen unter schwerem Atemschutz wurden aus allen Richtungen Löschangriffe vorgenommen. Auch die Löschwasserversorgung wurde von den Einsatzkräften sichergestellt. Der gesamte Einsatz lief reibungslos und ohne gröbere Zwischenfälle ab. . Basis für den professionellen Ablauf der Übung waren sicherlich die akribische Planung  durch die Neutaler Feuerwehrmitglieder Christian Trummer und Franz Peter Schütz, welche auch gemeinsam mit ABI Kuzmits und der Einsatzleitung den gesamten Einsatz koordinierten. Alle Übungsziele konnten unter den Augen von Vertretern des Bezirkskommandos, der Gemeinde sowie der Verantwortlichen der Fa. Handler am sehr weitläufigen Firmengelände absolut erfüllt werden. Zudem konnten wichtige Erfahrungswerte gewonnen werden.

Bei der Nachbesprechung am Firmengelände lobte ABI Kuzmits die professionelle Planung und Durchführung der Großübung seitens der FF Neutal. Ehrenbezirkskommandant OBR Ferscha würdigte das technische Können der Florianis mit verschiedensten schweren Gerätschaften und strich die gute Ausbildung der Einsatzkräfte hervor. Bürgermeister Erich Trummer bezeichnete die Feuerwehren als wichtigen Sicherheitsfaktor für die Gemeinden. Der Bürgermeister und die Vertreter der Fa. Handler zeigten sich von der reibungslosen Zusammenarbeit und dem zielgerichteten Arbeiten der Einsatzkräfte begeistert.

Kommandant Wolfgang Heidenreich bedankte sich abschließend bei allen Beteiligten für diese gelungene Großübung. Bei dieser Gelegenheit strich OBI Heidenreich die gute Zusammenarbeit mit der Gemeindeführung und Bürgermeister Trummer hervor und bekräftigte dies durch einen Händedruck. Er bedankte sich auch für die Unterstützung der Gemeinde bei der nachfolgenden Verpflegung im Feuerwehrhaus.

Abschließend auch ein großes Dankeschön an alle externen Helfer für die Vorbereitung der Verpflegung.

Bilder finden Sie in der Galerie.