Aug 032021
 

Am 03.08.2021 um 13:49 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Neutal zu einem Brandeinsatz alarmiert. Ein Brandmelder der Firma Swarco-Futurit (TZ) hatte den Alarm ausgelöst. Kurze Zeit später rückte die Feuerwehr mit dem RLF 2000 und 7 Mitgliedern zur Einsatzstelle aus. Beim Eintreffen der Florianis wurden diese von Mitarbeitern informiert, dass es sich um einen Täuschungsalarm handelte. Durch einen Defekt an einer Maschine wurde der Kunststoff zu stark erhitzt, was in weiterer Folge zu einer Rauchentwicklung führte. Dadurch wurde über den Brandmelder der Brandalarm ausgelöst. Nach einem kurzen Lokalaugenschein rückten die Florianis wieder in das Feuerwehrhaus ein.

Bilder finden Sie in der Galerie.

Brandalarm TZ am 02.08.2021

 Kurzlink  Kategorie: Einsatz-Übung  Lesezeit: 1 Minute  Keine Antworten »
Aug 022021
 

Am 02.08.2021 um 13:27 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Neutal zu einem Brandeinsatz alarmiert. Ein Brandmelder im Technologiezentrum (TZ) hatte den Alarm ausgelöst. Kurze Zeit später rückte die Feuerwehr mit dem RLF 2000 und kurz danach mit dem MTF zur Einsatzstelle aus. Beim Eintreffen der Florianis war das TZ (Corona – Teststraße) bereits Großteils evakuiert. Über die Brandmeldeanlage wurde der auslösende Brandmelder eruiert, welcher sich im Nordtrakt des 1. Geschosses befand. Rasch stand auch die Ursache für die Auslösung fest. In der Mitarbeiter-Küche eines Labors wurde ein Essen gekocht, welches aber anbrannte und den BMA-Alarm auslöste. Nach ca. 30 Minuten konnten die Feuerwehrmitglieder wieder in das Feuerwehrhaus einrücken. Die Ortsfeuerwehr Neutal war mit 9 Mitgliedern im Einsatz.

Einsätze am 01.08.2021

 Kurzlink  Kategorie: Einsatz-Übung  Lesezeit: 2 Minuten  Keine Antworten »
Aug 012021
 

Gleich mehrere Einsatzszenarien hatte die Ortsfeuerwehr Neutal am 01. August 2021 zu bewältigen. Nach schweren Regenfällen wurde die Feuerwehr um 14:42 Uhr per Sirene zu einem technischen Einsatz alarmiert. Kurze Zeit später rückte die Ortsfeuerwehr mit allen Fahrzeugen und 15 Mitgliedern zum Einsatzort in die Wiesengasse aus. In der Wiesengasse führten die Florianis Pumparbeiten durch und errichteten einen Sandsackwall, um ein Vordringen des Wassers in den Wohnbereich eines Hauses zu verhindern. Auch an der gegenüberliegenden Straßenseite wurde ein Sandsackwall errichtet. Damit konnte ein Vordringen der Wassermassen in den angrenzenden Garten zu den dortigen Garagen und Wohnbereichen unterbunden werden.

Danach wechselten die Einsatzkräfte in die Feldäckersiedlung, um eine Künette auszupumpen. Im Anschluss daran wurden auch Reinigungsarbeiten an der L336 (Unterfrauenhaider Straße) vorgenommen. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab und reinigte die Fahrbahn. Bei den Einsätzen leistete auch der Bagger der Firma Heidenreich wertvolle Dienste.

Während der Unwettereinsätze erreichte die Feuerwehr auch ein Brandmeldeeinsatz aus dem Neutaler Technologie – Areal. Die Brandmeldeanlage (BMA) eines Betriebes hatte einen Alarm ausgelöst. Die Landessicherheitszentrale (LSZ) fragte gegen 15:15 Uhr per Funk nach, ob Einsatzkräfte für den Brandalarm abgestellt werden können. Unmittelbar nach dieser Meldung wurden 4 Mitglieder abgestellt, um in das Industriegebiet auszurücken. Zum Glück konnte rasch festgestellt werden, dass es sich um einen Täuschungsalarm handelte. Dieses Team kontrollierte im Anschluss noch weitere neuralgische Punkte in der Gemeinde, um im Bedarfsfall hochwasserschutztechnische Maßnahmen ergreifen zu können. Nachdem keine weiteren Maßnahmen notwendig waren, konnten die Florianis gegen 17:30 Uhr wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.

Bilder finden Sie in der Galerie.

Jul 232021
 

Am 23.07.2021 führte die Firma FT-Tec eine Feuerlöscherübung durch. Die Ortsfeuerwehr Neutal traf um 11 Uhr mit 5 Mitgliedern und dem RLF am Firmengelände ein.

Zu Beginn der Übung informierten die Florianis die Beschäftigten über die Funktion, die Anwendung und die Typen von Feuerlöschern. Danach folgte der praktische Teil der Übung. Vorsorglich wurde im Vorfeld der Rasen bewässert und in einer Feuerwanne ein Feuer entfacht, das es mittels Feuerlöscher zu löschen galt. Dabei führte jeder Mitarbeiter einen Löschvorgang durch. Nach dem Abbau und der Reinigung der Übungsstationen und einem Beisammensein mit den Mitarbeitern und der Führung der Firma FT-Tec rückten die Feuerwehrmitglieder wieder in das Feuerwehrhaus ein.

Bilder finden Sie in der Galerie.

Jul 172021
 

Am 17.07.2021 wurden Teile der L336 infolge von Starkregen mit Geröll und Schlamm bedeckt. Kommandant Heidenreich kontaktierte auf schnellem Weg einige Mitglieder, sodass die Feuerwehr um 15:07 Uhr mit dem RLF 2000, dem MTF und 4 Mitgliedern zur Einsatzstelle an der L336 (Unterfrauenhaider Landesstraße) ausrücken konnte. Die Florianis sicherten die Einsatzstelle und regelten den Verkehr. Mit einem Bagger wurde das Geröll von der Straße verbracht. In weiterer Folge wurde die Fahrbahn mittels der Straßenwaschanlage des RLF 2000 gereinigt und frei gemacht. Nach etwa 1,5 Stunden konnten die Mitglieder wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.

Bilder finden Sie in der Galerie.

Jul 142021
 

Am Mittwoch, den 14. Juli 2021, um 06:07 Uhr, wurde die Ortsfeuerwehr Neutal per Sirene zu einem Brandeinsatz in der Bahngasse in Neutal gerufen. Kurz darauf rückte das 1. Team mit dem Rüstlöschfahrzeug (RLF) zum Einsatzort aus. Kurz darauf folgte ein 2. Team mit dem Löschfahrzeug (LF) und schließlich die „Nachhut“ mit dem Mannschaftstransportfahrzeug.

Offensichtlich aufgrund eines Blitzschlages war im Geschirrspüler ein Schwelbrand entstanden. Der Geschirrspüler war in einer Küchenzeile in der Sommerküche eines Wohnhauses verbaut.

Die Feuerwehr stellte Löschmittel bereit, belüftete den Raum und begann mit der Demontage des noch rauchenden Geschirrspülers. Nachdem die Stromversorgung, der Abfluss, sowie das Wasser abgeschlossen worden waren, wurde der Geschirrspüler ins Freie verbracht. Mittels Wärmebildkamera wurde eine Nachkontrolle hinsichtlich möglicher Wärmequellen durchgeführt. Der Einsatz konnte nach etwa einer halben Stunde beendet werden. Die Florianis rückten wieder ins Feuerwehrhaus ein und stellten die Einsatzbereitschaft her.

Bei diesem Einsatz standen 15 Feuerwehrmitglieder mit 3 FF-Fahrzeuge (RLF, LF und MTF) im Einsatz.

Bilder dazu gibt es hier.