Evakuierungsübung Jufa

 Kurzlink  Kategorie: Einsatz-Übung  Lesezeit: 1 Minute  Keine Antworten »
Jan 172020
 

Am 17.01.2020 fand eine Evakuierungsübung im Neutaler Jufa Landerlebnis Resort statt. Um 17:30 Uhr trafen sich 9 Mitglieder im Feuerwehrhaus und machten sich zum Jufa Hotel auf. Erster Punkt war die Evakuierung des gesamten Hotel – Komplexes. Die Evakuierung ging rasch und ohne besondere Vorkommnisse über die Bühne. Auch alle anwesenden Gäste verhielten sich vorbildlich. Die Florianis hatten die Aufgabe, den Evakuierungsprozess zu überwachen und auf sicherheitsrelevante Aspekte zu achten. Nach der erfolgreichen Evakuierungsübung folgte eine praktische Vorstellung von Feuerlöschern. Die Florianis informierten die Jufa – Bediensteten über die verschiedenen Arten von Feuerlöschern. Danach wurde die fachgerechte Bedienung der Feuerlöscher durchgenommen. Die Jufa Bediensteten zeigten sich sehr engagiert und nahmen die Informationen der Feuerwehr interessiert auf. Nach diesen beiden Themenschwerpunkten lud das Jufa Hotel die Florianis zu einem Essen ein.

Bilder finden Sie in der Galerie.

Dez 202019
 

Am 20.12.2019 fand am Firmengelände der Firma FT-Tec eine groß angelegte Evakuierungsübung statt, zu der auch die Ortsfeuerwehr Neutal eingeladen war. Die Ortsfeuerwehr wurde um 11 Uhr telefonisch zur Übung „alarmiert“ und rückte im Anschluss mit dem RLF 2000, dem LF sowie 10 Mitgliedern in das Technologie Areal aus. Die Übungsannahme war ein Brand in der einer Lagerhalle, in der sich hauptsächlich Verbundmaterialen und Kunststoffgranulat befanden. Durch massive Rauchentwicklung konnten sich 2 Mitarbeiter nicht mehr in Sicherheit bringen und mussten unter schwerem Atemschutz gerettet werden. Die restliche Mannschaft führte einen Außenangriff durch und unterstützte den ATS – Trupp. Um die Übung so realistisch wie möglich zu gestalten wurde die Halle großflächig vernebelt und die „verletzten“ Personen sehr realitätsnah geschminkt. Die Personenbergung unter schwerem Atemschutz verlangte dem ATS-Trupp alles ab. Nach ca. 30 Minuten konnte die Übung erfolgreich beendet werden. Der Firmen-Eigentümer, Herr Trobolowitsch, war mit dem Übungsablauf sehr zufrieden und dankte der Feuerwehr für den großen Einsatz im Rahmen der Übung. Nach der Übung lud die Fa. FT-Tec die Florianis zu einem Mittagessen in das Cafe TED ein.

Bilder finden Sie in der Galerie.

Dez 162019
 

Am 16.12.2019 um 18:41 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Neutal per Sirene zu einem Kaminbrand alarmiert. Bereits 4 Minuten nach der Alarmierung rückte das RLF 2000 zur Einsatzstelle aus. Wenig später folgte das Löschfahrzeug (LF). An der Einsatzstelle in der Kerystraße angekommen veranlasste Kommandant Heidenreich sofort zielführende Maßnahmen. Die Einsatzstelle wurde abgesichert und ein Lokalaugenschein vorgenommen. Während aus dem Rauchfang des Hauses Funken sprühen, lüfteten die Florianis das Dachfenster des verqualmten Dachbereiches und verbrachten Gegenstände aus der unmittelbaren Nähe des Kamins. Mit dem HD Rohr des RLF 2000 wurden die Dachflächen gekühlt. In weiterer Folge ließ die Feuerwehr den Kamin kontrolliert abbrennen. Um ca. 19:50 Uhr konnte schlussendlich „Brand aus“ gegeben werden. Gegen 20:17 Uhr rückten die Feuerwehrmitglieder wieder in das Feuerwehrhaus ein. Die Florianis füllten den Wassertank des RLF und stellten die Einsatzbereitschaft wieder her. Die FF Neutal war mit 17 Mitgliedern gute 1,5 Stunden im Einsatz. Auch die Polizei war mit 2 Beamten vor Ort.

Technische Daten:

Alarmierung: 18:41 Uhr per Sirene

Ausrückzeit: 18:45 Uhr

Einrückzeit: 20:17 Uhr

RLF 2000, LF, 17 Mitglieder

Bilder finden Sie in der Galerie.

Dez 122019
 

Am 12. Dezember 2019 um 16:57 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Neutal per Sirene zu einem Brandeinsatz alarmiert. Nur 3 Minuten später rückte die Feuerwehr mit dem RLF2000 und 9 Mitgliedern zum Einsatzobjekt, dem JUFA – Hauptgebäude, aus. Ein Brandmelder im Küchenbereich hatte den Alarm ausgelöst, auch ein Brandmelder im Entlüftungssystem (Dunstabzug) im Technikraum oberhalb des Küchenbereiches schlug an.

Nach einem Lokalaugenschein stand fest, dass es sich um einen Fehlalarm handelte. Nach ungefähr einer guten Stunde konnten die Florianis wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.

Technische Daten:
Alarmierung: 16:57 Uhr per Sirene
Ausrückzeit: 17:00 Uhr
Einrückzeit: 18:20 Uhr

RLF 2000, 9 Mitglieder

Brandalarm TZ am 13.11.2019

 Kurzlink  Kategorie: Einsatz-Übung  Lesezeit: 1 Minute  Keine Antworten »
Nov 132019
 

Am 13.11.2019 um 10:20 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Neutal per Sirene zu einem Brandeinsatz alarmiert. Nur 3 Minuten später rückte das RLF 2000, zur Einsatzstelle, aus. Wenig später folgte das MTF. Wie schon wenige Tage zuvor, hatte Brandmeldeanlage des Technologiezentrums Mittelburgenland (TZ) den Brandalarm ausgelöst. Nach einem Lokalaugenschein stand fest, dass die Brandmeldeanlage durch starke Staubentwicklung infolge von Bauarbeiten ausgelöst wurde. Nach ca. einer halben Stunde konnten die Florianis wieder in das Feuerwehrhaus einrücken. Die FF Neutal war mit 7 Mitgliedern im Einsatz.

 

Technische Daten:

Alarmierung: 10:20 Uhr per Sirene

Ausrückzeit: 10:23 Uhr

Einrückzeit: 10:55 Uhr

 

RLF 2000, MTF, 7 Mitglieder

Nov 092019
 

In der Nacht vom 8. auf 9. November 2019, nämlich um 01:20 Uhr, wurde die Ortsfeuerwehr von Neutal per Sirene wegen eines vermeintlichen Brandeinsatzes alarmiert. Die Brandmeldeanlage (BMA) des Technologiezentrums von Neutal hatte angeschlagen und die Alarmierungskette ausgelöst. Bereits 4 (!) Minuten nach der Alarmierung rückte das 1. Team unserer Wehr mit dem Rüstlöschfahrzeug in Richtung Einsatzort aus. Einige Minuten danach folgte ein 2. Team mit dem Löschfahrzeug. Mit Hilfe der Einsatzpläne wurde versucht den auslösenden Brandmelder rasch ausfindig zu machen. Ein im Entlüftungssystem – welches sich im Keller des Gebäudes befindet – verbauter Brandmelder hatte aus unbekannten Gründen angeschlagen. Hinweise auf ein Brandgeschehen konnte keines ermittelt werden, und so rückten die Florianis nach Rückstellung der Anlage wieder in das Feuerwehrhaus ein.

Einige Bilder dazu finden Sie hier.