Okt 162021
 

Bei der diesjährigen Atemschutzleistungsprüfung (ALP), die am 16. Oktober 2021 im Feuerwehrhaus Oberpullendorf stattfand, konnte die Ortsfeuerwehr Neutal auf einen äußerst erfolgreichen Wettbewerbsverlauf zurückblicken. Dieser Bewerb zählt sicherlich zu den körperlich anstrengendsten Leistungsprüfungen im Feuerwehrwesen. Beim Bewerb selber müssen die Atemschutztrupps, die aus je drei Feuerwehrleuten bestehen, eine Personenrettung durchführen, bei einer Hindernisstrecke ein Leck an einer Leitung abdichten und weitere Aufgaben absolvieren. Die Hindernis- und Bergestrecke müssen unter schwerem Atemschutz (ATS), großteils kriechend in abgedunkelten Tunnels absolviert werden. Zudem steht die Eigensicherheit eines jeden Atemschutzträgers im Mittelpunkt der Prüfung, denn auch im Ernstfall wird den Feuerwehrleuten bei Atemschutzeinsätzen alles abverlangt. Aufgrund des Engagements von Christian Trummer und seiner Mitstreiter Florian Schrödl und Philipp Harlander konnte die Ortsfeuerwehr Neutal auch in diesem Jahr einen Wettkampf-Trupp stellen.

Heuer stellte sich der ATS-Trupp erfolgreich der Kategorie in Gold. Nach einer tollen Leistung konnte der Neutaler Trupp schlussendlich das begehrte Abzeichen erringen.

Zudem stellten die Neutaler Forianis auch der Herausforderung des Atemschutzbewerbes, der heuer in dieser Form zum letzten Mal stattfand. Bei diesem Wettbewerb treten die ATS-Trupps unter Wettkampfbedingungen an und ermitteln die tagesbesten Trupps. Dieser Bewerb konnte fehlerfrei absolviert werden und am Ende des Tages durften sich die Neutaler Teilnehmer über einen hervorragenden 2. Platz freuen. Mit einem Pokal konnten die erfolgreichen Wettkampfteilnehmer ihre Heimreise nach Neutal antreten.

Bilder finden Sie in der Galerie.

 

Wissenstest 2021

 Kurzlink  Kategorie: Wettbewerb  Lesezeit: 1 Minute  Keine Antworten »
Jun 262021
 

Wie schon im Vorjahr konnte der Wissenstest der Feuerwehrjugend auch heuer coronabedingt nur in einem kleinen Rahmen abgehalten werden. Nur unter strenger Einhaltung von strikten Vorgaben, war es überhaupt möglich, diesen Bewerb abzuhalten. Anstatt eines bezirksweiten Bewerbes wurde der Wissenstest an 3 verschiedenen Terminen auf Abschnittsebene abgehalten. Dadurch traten an den einzelnen Bewerbstagen weniger Kandidaten an und die Prüfungen konnten in kürzerer Zeit abgelegt werden. Neben weiteren Maßnahmen gab es beim heurigen Wissenstest auch kein Formalexerzieren und keine gastronomische Verpflegung. Die Wehren des Abschnittes 3 stellten sich gemeinsam mit den Wehren des Abschnittes 2 am 26.06.2021 im Feuerwehrhaus Weppersdorf dieser Leistungsprüfung. Die Neutaler Kandidaten bereiteten sich unter der Leitung von Jacqueline Berghöfer und ihrem Team generalstabsmäßig, und ebenfalls unter Einhaltung aller vorgeschriebenen Maßnahmen, auf diesen Bewerb vor. Die Übungseinheiten machten sich bezahlt, alle Neutaler Teilnehmer konnten den Wissenstest mit der Höchstpunkteanzahl abschließen. Die Neutaler Jugendgruppe konnte mit diesem großen Erfolg im Gepäck die Heimreise nach Neutal antreten.

Folgende Mitglieder nahmen am Wissenstest teil:

Thomas Schrödl: Stufe 6

Natascha Vidonya: Stufe 4

Tobias Herzog: Stufe 1

Bilder finden sie in der Galerie.

Wissenstest 2021 2. Termin

 Kurzlink  Kategorie: Wettbewerb  Lesezeit: 1 Minute  Keine Antworten »
Jun 122021
 

Aufgrund der Corona – Situation wird der Wissenstest der Feuerwehrjugend auch heuer – abschnittsweise – an 3 Terminen ausgetragen. Dadurch werden die Teilnehmer auf 3 Gruppen aufgeteilt. Weiters wird der Wissenstest in stark gestraffter Form, ohne Eröffnung, ohne Formalexerzieren und ohne gastronomische Verpflegung abgehalten. Der 2. von 3 Wissenstest-Terminen fand am Vormittag des 12.06.2021 im Feuerwehrhaus Horitschon statt. Wie schon erwähnt fand der Wissenstest unter strengen Sicherheitsvorschriften und einem ausgeklügelten Konzept statt (negatives Testergebnis für alle Bewerter, FFP2-Masken, gestaffelte Antrittszeiten für die einzelnen Wehren, usw.). Beim Termin in Horitschon stellte die Ortsfeuerwehr Neutal mit Jacqueline Berghöfer und Harald Rathmanner 2 Bewerter. In Horitschon traten über 100 Jugendliche in 6 Stufen zum Wissenstest an. Dank der guten Organisation im Vorfeld ging die Veranstaltung reibungslos über die Bühne. Bezirksreferentin Barbara Wessely und die Bewerter durften sich über gute Leistungen der Jugendlichen freuen. Die Neutaler Jugendmitglieder treten beim 3. und letzten Wissenstest-Termin am 26.06.2021 in Weppersdorf an. An diesem Samstag Vormittag stellen sich die Jugendmitglieder der Abschnitte 2 und 3 dieser Herausforderung.

Wissenstest 2020

 Kurzlink  Kategorie: Wettbewerb  Lesezeit: 1 Minute  Keine Antworten »
Jul 112020
 

Nachdem der erste Termin Anfang April 2020 krisenbedingt abgesagt werden musste, konnte der Wissenstest der Feuerwehrjugend nunmehr im kleineren Rahmen durchgeführt werden. Unter strenger Einhaltung von strikten Vorgaben, war es nunmehr möglich, diesen Bewerb abzuhalten. Anstatt eines bezirksweiten Bewerbes wird der Wissenstest an verschiedenen Terminen auf Abschnittsebene abgehalten. Dadurch treten an den einzelnen Bewerbstagen weniger Kandidaten an und die Prüfungen können in kurzer Zeit abgelegt werden. Neben weiteren Maßnahmen gab es beim heurigen Wissenstest auch kein Formalexerzieren und keine gastronomische Verpflegung. Unser Abschnitt 3 war bezirksweit der erste Abschnitt, der den Wissenstest am Vormittag des 11.07.2020 im FF Haus Weingraben durchführte. Die Neutaler Kandidaten bereiteten sich unter der Leitung von Jacqueline Berghöfer und ihrem Team generalstabsmäßig und ebenfalls unter Einhaltung aller vorgeschriebenen Maßnahmen auf diesen Bewerb vor. Die Übungseinheiten machten sich bezahlt, alle Neutaler Teilnehmer konnten den Wissenstest mit der Höchstpunkteanzahl abschließen. Jugendleiter Günther Berghöfer, Jugendbetreuerin Jacqueline Berghöfer und die jüngsten Mitglieder konnten mit diesem großen Erfolg im Gepäck die Heimreise nach Neutal antreten.

Folgende Mitglieder nahmen am Wissenstest teil:

Natalie Berghöfer: Stufe 5

Thomas Schrödl: Stufe 5

Natascha Vidonya: Stufe 3

Bilder finden Sie in der Galerie.

Okt 192019
 

Bei der diesjährigen Atemschutzleistungsprüfung (ALP) am 19. Oktober 2019 im Frankenau konnte die Ortsfeuerwehr Neutal auf einen äußerst erfolgreichen Wettbewerbsverlauf zurückblicken. Dieser Bewerb zählt sicherlich zu den körperlich anstrengendsten Leistungsprüfungen im Feuerwehrwesen. Beim Bewerb selber müssen die Atemschutztrupps, die aus je drei Feuerwehrleuten bestehen, eine Personenrettung durchführen, bei einer Hindernisstrecke ein Leck an einer Leitung abdichten und weitere Aufgaben absolvieren. Die Hindernis- und Bergestrecke müssen unter schwerem Atemschutz (ATS), großteils kriechend in abgedunkelten Tunnels absolviert werden. Zudem steht die Eigensicherheit eines jeden Atemschutzträgers im Mittelpunkt der Prüfung, denn auch im Ernstfall wird den Feuerwehrleuten bei Atemschutzeinsätzen alles abverlangt. Aufgrund des Engagements von Christian Trummer und seiner Mitstreiter Florian Schrödl und Philipp Harlander konnte die Ortsfeuerwehr Neutal auch in diesem Jahr einen Wettkampf-Trupp stellen.

Heuer stellte sich der neu zusammengestellte Trupp erfolgreich der Kategorie in Silber. Diesen Bewerb konnte der Trupp fehlerfrei bewältigen und somit das Abzeichen in Silber erringen.

Zudem stellten die Neutaler Forianis auch der Herausforderung des Atemschutzbewerbes, bei dem die ATS-Trupps unter Wettkampfbedingungen antreten und die tagesbesten Trupps ermitteln. Auch dieser Bewerb konnte fehlerfrei absolviert werden und am Ende des Tages durften sich die Neutaler Teilnehmer über einen hervorragenden 2. Platz freuen. Mit einem Pokal konnten die erfolgreichen Wettkampfteilnehmer ihre Heimreise nach Neutral antreten.

Christian Trummer fungierte zudem auch als Bewerter.

Bilder finden Sie in der Galerie.

Landesjugendwettkämpfe 2019

 Kurzlink  Kategorie: Wettbewerb  Lesezeit: 1 Minute  Keine Antworten »
Jul 062019
 

Die Landesjugendwettkämpfe mit dem Jugendlager fanden heuer vom 04.07. bis 06.07.2019 in Leithaprodersdorf statt. Anders als vor 2 Jahren spielte diesmal auch die Witterung mit und die Jugendlichen konnten einige unvergessliche gemeinsame Tage verbringen. Rund um das Jugendlager gab es ein buntes Rahmenprogramm,  bei welchem die Jugendlichen mit ihren Begleitpersonen, Jugendbetreuer Günther Berghöfer und GW Lorenz Biribauer auch aktiv teilnahmen. Höhepunkt  waren natürlich die Landeswettkämpfe um die Bewerbsabzeichen in Bronze und Silber. Hier konnte die gemischte Wettkampfgruppe Neutal-Oberpetersdorf, wie schon in den letzten Jahren, voll überzeugen. Die Jugendlichen konnten nicht nur alle Bewerbsabzeichen erringen, sondern durften sich auch über Top-Platzierungen freuen. Im Bewerb Bronze stand ein 11. Platz unter 73 Teams zu Buche, im Bewerb Silber konnte landesweit ein 33. Platz erreicht werden. Am Samstag Nachmittag traten die Jugendlichen mit vielen neuen Eindrücken die Heimreise nach Neutal an.

Bilder finden Sie in der Galerie.