Okt 132018
 

Erfreulicher Abschluss der Wettkampfsaison war die Jugendleistungsprüfung zum Leistungsabzeichen in Gold (JFLA). Dieser Bewerb wird zentral an der Landesfeuerwehrschule in Eisenstadt abgehalten und ging am 13.10.2018 über die Bühne. Heuer traten Florian März und Florian Thiess in dieser höchsten Bewerbskategorie für Jugendliche an. Um das Feuerwehr-Jugendleistungsabzeichen (JFLA) in Gold zu meistern, ist ein umfangreiches Wissen und Können notwendig. Viele Bewerbsstationen greifen bereits weit in die Grundausbildung der Aktiven hinein. Weiters müssen die Jugendlichen auch viele Aspekte um das Feuerwehrleistungsabzeichen der Aktiven (Aufbau einer Löschleitung, Durchführen eines Löschangriffes, usw.) praktisch beherrschen. Die beiden Jugendlichen konnten diese höchste Bewerbsstufe mit Bravour meistern. Der Dank der Ortsfeuerwehr Neutal gilt hier an den Betreuer Günther Berghöfer, der die Kandidaten generalstabsmäßig auf diesen umfangreichen Leistungsbewerb vorbereitete.

Bilder folgen

Jul 072018
 

Der heurige Landesjugendbewerb wurde am Samstag, den 7. Juli 2018, in unserem Feuerwehrabschnitt 3, nämlich von der Stadtfeuerwehr Oberpullendorf, ausgetragen.

Auch die Jugend-Wettkampfgruppe unserer Wehr bereitete sich, gemeinsam mit einigen Feuerwehrjugendmitgliedern der Feuerwehr Oberpetersdorf, auf diesen Bewerb vor. Als „Generalprobe“ für diesen Bewerb diente der Bezirksbewerb am 23. Juni 2018 in Lackenbach, wo es unsere Jugendmitglieder schafften – gemeinsam mit Oberpetersdorf und Stoob, den 3. Platz im Bewerb Silber zu erreichen (siehe Bericht vom Bezirksbewerb).

Unser Nachwuchs bewies auch bei den Landeswettkämpfen, dass er nicht nur mit den Top-Gruppen des Bezirkes, sondern auch mit denen des gesamten Burgenlandes mithalten kann.

Die gemischte Jugend-Wettkampfgruppe Neutal/Oberpetersdorf schaffte bei den Landesjugendwettkämpfen 2018 in Silber den hervor ragenden 5. Platz und qualifizierte sich somit auch für den Cup-Bewerb, an denen die neun Tagesbesten in einem Parallelbewerb antreten dürfen. Weiters ist unbedingt zu erwähnen, dass unsere Gruppe in Silber an diesem Tag das beste Ergebnis unseres Bezirkes (!) erzielte und somit auch unsere Top-Gruppen aus dem Bezirk schlug.

Einer der Ersten, der unseren Jugendmitgliedern zu diesem Top-Erfolg gratulierte,  war LAbg. Patrik Fazekas, welcher neben der burgenländischen Regierungsspitze, nämlich Landeshauptmann Hans Niessl und dessen Stellvertreter Johann Tschürtz, an der Siegerehrung teilnahm.

Die gesamte Ortsfeuerwehr ist sehr stolz auf ihren Nachwuchs. Ein großes Lob ergeht neben unserer Feuerwehrjugend auch an ihre Betreuer Günther und Jacqueline Berghöfer, Lorenz Biribauer, Dunja Godowitsch und Moni Heidenreich, welche diese in den vergangenen Wochen und Monaten mit sehr viel Eifer, vor allem aber auch unter Hochhaltung der Kameradschaft und der Förderung des Teamgeistes, auf diesen Bewerb vorbereitet hatte.

Zu den Bildern zum Beitrag kommen Sie hier.

Jun 232018
 

Der diesjährige Bezirksjugendleistungsbewerb fand am 23. Juni 2018 statt und wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Lackenbach abgehalten. Auch die Feuerwehrjugend von Neutal nahm daran teil und hatte sich bereits seit mehreren Wochen und Monaten auf diesen Bewerb vorbereitet.
Unser Jugendnachwuchs trat wie bereits in den vergangen Jahren mit einigen Mitgliedern der Jugendfeuerwehr Oberpetersdorf – sowie heuer erstmals auch mit einem Mitglied der Jugendfeuerwehr Stoob – an, wobei der Hauptstamm dieser Gruppe von unserer Feuerwehr gestellt wurde.
Unsere Gruppe besteht mittlerweile Großteils aus routinierten Wettkampfteilnehmern, die in den letzten Jahren bereits einige Erfolge verbuchen konnten. Schon den Ergebnissen der Trainingseinheiten (Spitzenzeiten – fehlerfrei) war zu entnehmen, dass unsere Jugend auch mit den Top-Gruppen unseres Bezirkes mithalten bzw diese möglicherweise vielleicht sogar toppen könnte. Obwohl es krankheitsbedingt einige Ausfälle in unserer Gruppe gab, darunter auch einer unserer Spitzensprinter, schlugen sich unsere Mitglieder äußerst tapfer. Die Jugendgruppe Neutal/Oberpetersdorf/Stoob trat 2x im Bewerb Silber, sowie 2x im Bewerb Bronze an.
Im Bewerb Silber mit Wertung erreichte unsere Gruppe schließlich hinter 2 Topgruppen unseres Bezirkes den „hervorragenden 3. Platz“ und durfte somit auch einen „mächtigen“ Pokal mit nach Hause nehmen.
Unsere Jugendbetreuer Günther Berghöfer, unterstützt von Jaqueline Berghöfer und Lorenz Biribauer, welche unsere Jugend in zahlreichen Stunden auf den Bewerb vorbereitet hatten, sowie auch das Neutal Ortsfeuerwehrkommando, waren sehr stolz auf ihre Nachwuchs-Mannschaft.
Dieses herzeigbare Ergebnis wurde natürlich ausgiebig – durch einen Besuch beim Neutaler Knödl-Tag – ausgiebig gefeiert.
Die Bezirkswettkämpfe gelten als eine Art Generalprobe für die Landeswettkämpfe, welche in diesem Jahr am 7. Juli 2018, in Oberpullendorf ausgetragen werden.
Wir wünschen unserem Nachwuchs auch für diesen Bewerb „alles Gute!“.

Zu den Bildern zum Beitrag kommen Sie hier.

Jun 232018
 

Lackenbach war heuer die austragende Wehr der 40. Bezirksfeuerwehrjugendleisungsbewerbe in Bronze und Silber. Über 400 Jugendliche mit 41 Bewerbsgruppen aus dem Bezirk sowie einige Gästegruppen nahmen an diesem Wettbewerb teil. Die Jung-Florianis mussten sich in den Disziplinen Feuerwehrhindernisübung und 400m Staffellauf mit Hindernissen stellen. Die Feuerwehr Neutal nahm heuer wieder mit einer gemischten Wettkampfgruppe mit Oberpetersdorf teil. Am Bewerbstag selbst fiel leider ein Fixstarter krankheitsbedingt aus und musste ersetzt werden. Die gemischte Wettkampfgruppe Neutal/Oberpetersdorf 1 (inkl. 1 Stoober Jugendlicher) nahm in den Bewerben in Bronze und Silber teil. Die umfangreichen Trainingseinheiten in Neutal machen sich mehr als bezahlt. Die Gruppe erreichte im Bewerb Bronze einen 8. Platz und kam im Bewerb Silber mit Platz 3 sogar auf das Podium. Ein großes Lob ergeht an Jugend-Betreuer Günther Berghöfer und seine Unterstützer Lorenz Biribauer, Jacqueline Berghöfer, Dunja Godowitsch und Moni Heidenreich, welche die Jugendlichen generalstabsmäßig auf diesen Bewerb vorbereitet haben.

Um auch den Jugendlichen von 10 bis 12 Jahren die Möglichkeit ihr erlerntes Feuerwehrwissen unter Bewerbsbedingungen unter Beweis zu stellen, wurde vor einigen Jahren das s.g. Bewerbsabzeichen ins Leben gerufen. Auch in dieser Disziplin stellten sich 64 Jugendliche der Herausforderung. Natascha Vidonya erreichte dabei das Abzeichen in Bronze.

Voller Stolz traten die Jugendlichen mit einem großen Pokal die Rückreise nach Neutal an. Im Rahmen des Knödltages ließen es sich auch Bürgermeister Erich Trummer und Vizebürgermeisterin Birgit Grafl nicht nehmen, den erfolgreichen Jugendlichen zu gratulieren. Höhepunkt des Wettkampfjahres sind sicherlich die Landeswettkämpfe, die in 2 Wochen in Oberpullendorf über die Bühne gehen.

Bilder finden Sie in der Galerie.

Apr 072018
 

Nachdem die Mitglieder der Feuerwehrjugend am Vormittag engagiert bei der Flurreinigung mitgearbeitet hatten, ging es für die jüngsten Feuerwehr-Mitglieder am Nachmittag des 07.04.2018 gleich mit dem Wissenstest weiter. Bezirksjugendreferentin Barbara Reitter konnte in Rattersdorf die Kandidaten der Jugendfeuerwehr aus dem gesamten Bezirk begrüßen. Jugendleiter Günther Berghöfer hatte mit seinem Team alle Neutaler Kandidaten in zahlreichen Übungseinheiten generalstabsmäßig auf diesen Wettbewerb vorbereitet. Nach der Eröffnung begaben sich die Jugendlichen zu den Prüfungsstationen. Beim Wissenstest müssen die Jugendlichen ihr Wissen in zahlreichen feuerwehrspezifischen Themen wie Knotenkunde, Dienstgrade, Gerätekunde, Verhaltensregeln, usw. unter Beweis stellen. Die höchste Bewerbskategorie – die Stufe 6 – gilt bereits als Grundausbildung 1 für die Überstellung in den Aktivdienst. Alle Neutaler Jugendlichen konnten an das hohe Ausbildungsniveau der Kandidaten aus dem gesamten Bezirk anknüpfen und alle Wissensteststationen mit der Höchstpunkteanzahl meistern.

Die Neutaler Mitglieder traten in den folgenden Kategorien an:

THIESS Florian, MÄRZ Florian:                                                                  Stufe 6

SCHÜTZ Pascal, BERGHÖFER David:                                                       Stufe 5

BERGHÖFER Natalie, TRABELSI Tarek, SCHRÖDL Thomas:            Stufe 3

VIDONYA Natascha:                                                                                       Stufe 1

Ein großes Lob gebührt dem Betreuerstab mit Günther Berghöfer an der Sitze, welcher die Jugendlichen perfekt für diesen Wettbewerb vorbereitet hat. Mit Günther Berghöfer und Harald Rathmanner stellte die Ortsfeuerwehr auch 2 Bewerter.

Im Rahmen der Abschlusskundgebung wurden den Absolventen der Stufe 6 im feierlichen Rahmen die Wissenstestabzeichen in Gold verliehen. Die Ehrengäste mit Bezirkskommandant OBR Martin Reidl an der Spitze, gratulierten jedem Absolventen der Stufe 6 persönlich und überreichten die Abzeichen.

Mit diesem tollen Erfolg im Rücken trat die Ortsfeuerwehr Neutal am späten Nachmittag die Heimreise an. Die Wissenstest – Abzeichen werden offiziell am 03.05.2018 im feierlichen Rahmen des Tages der Feuerwehr bei der Florianikapelle übergeben.

Bilder finden Sie in der Galerie.

Okt 142017
 

Erfreulicher Abschluss der Wettkampfsaison war die Jugendleistungsprüfung zum Leistungsabzeichen in Gold. Dieser Bewerb wird zentral an der Landesfeuerwehrschule in Eisenstadt abgehalten und ging am 14.10.2017 über die Bühne. Heuer traten die Brüder Milisits in dieser höchsten Bewerbskategorie für Jugendliche an. Um das Feuerwehr-Jugendleistungsabzeichen (JFLA) in Gold zu meistern, ist ein umfangreiches Wissen und Können notwendig. Viele Bewerbsstationen greifen bereits weit in die Grundausbildung der Aktiven hinein. Weiters müssen die Jugendlichen auch viele Aspekte um das Feuerwehrleistungsabzeichen der Aktiven (Aufbau einer Löschleitung, Durchführen eines Löschangriffes) praktisch beherrschen. Martin und Manuel Milisits konnten diese höchste Bewerbsstufe mit Bravour meistern. Der Dank der Ortsfeuerwehr Neutal gilt hier an den Betreuer Günther Berghöfer, der die Kandidaten generalstabsmäßig auf diesen umfangreichen Leistungsbewerb vorbereitete. Bei einem gemütlichen Beisammensein am selben Tag im Feuerwehrhaus wurde der Rahmen genutzt, um den erfolgreichen Wettkampfteilnehmern zu gratulieren. Viele Mitglieder kamen der Einladung zum gemütlichen Beisammensein nach und verbrachten einige gemeinsame Stunden im Feuerwehrhaus. Der Dank der Feuerwehr ergeht auch an Dunja Godowitsch und Lorenz Biribauer, welche die kulinarische Versorgung aller Anwesenden übernahmen.

Bilder finden Sie in der Galerie.